Schwedische Flaggentage

Brauchtum, Feiertage

Der schwedische Reichstag schreibt vor, dass die schwedische Flagge an bestimmten Tagen gehisst wird: das sind sogenannte Flaggentage. Sie kennzeichnen hohe Feiertage, nicht wenige Flaggentage sind mit Daten des Königshauses verbunden.

Besonderheit der schwedischen Flaggentage: Jetzt wird die blau-gelbe Flagge gehisst.

An den schwedischen Flaggentagen wird die blau-gelbe Flagge gehisst (Foto: Ola Ericson / Imagebank.sweden.se).

Die schwedische Flagge blickt auf eine lange Vergangenheit zurück. Es gab sie wahrscheinlich schon im Jahre 1200. Die beiden Farben blau und gelb stammen aus dem schwedischen Königswappen, dem gelben Löwen auf blauem Untergrund. In Schweden ist sie auf fast jedem Grundstück zu finden, ebenso auf vielen öffentlichen Plätzen. Die schwedische Flagge ist blau mit einem gelben Kreuz versehen, das rechtwinklig zu den Flaggenrändern steht.

Blau-gelbe Flaggentage

Es gibt in Schweden eine Vorschrift für das Hissen der Flagge. In der Zeit vom 1. März bis 31. Oktober weht sie morgens ab 8.00 Uhr, an den übrigen, dunkleren Tagen hingegen erst ab 9.00 Uhr. Beim Sonnenuntergang muss die Flagge eingeholt werden, spätestens jedoch um 21.00 Uhr. Ansonsten würde sie z.B. über Midsommar ja die ganze Nacht hängen und bei Dunkelheit soll die Flagge nicht gehisst sein. Für die Gebiete um den Polarkreis gelten andere Vorschriften.

Es gibt auch noch blau-gelbe Wimpel, die jedoch kein Ersatz für die schwedische Flagge sein sollen. Diese dürfen immer hängen, auch nachts, aber niemals mit einer Flagge an einem Mast.

Das sind die schwedischen Flaggentage:

01. Januar: Neujahr (Nyårsdagen)

28. Januar: Namenstag König Carl XVI Gustafs

12. März: Namenstag Kronprinzessin Viktorias

Ein Sonntag zwischen dem 22. März und 25. April: Ostersonntag (Påskdagen)

30. April: Geburtstag König Carl XVI Gustafs

01. Mai: Erster Mai (Första maj)

29. Mai: Veteranentag (Veterandagen)

49 Tage nach Ostern: Pfingsten (Pingstdagen)

06. Juni: Schwedens Nationaltag (Sveriges nationaldag)

Ein Samstag zwischen dem 20. und 26. Juni: Mittsommar (Midsommardagen)

14. Juli: Geburtstag Kronprinzessin Viktorias

08. August: Namenstag Königin Silvias

Zweiter Sonntag im September: Tag der Wahl des Schwedischen Reichstags

24. Oktober: FN-dagen

06. November: Gustav Adolfsdagen

10. Dezember: Nobeldagen

23. Dezember: Geburtstag Königin Silvias

25. Dezember: 1. Weihnachtsfeiertag (Juldagen)

(Mitautor: Susanne S.)

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Weitere Beiträge

6. November: Flaggentag zu Ehren Gustav II. Adolfs

Ostern („Påsk“)

"Påsk" (Ostern) wird im ganzen Land gefeiert. Bis in die 70er Jahre hinein war der Karfreitag ein so genannter stiller Tag, an dem alle Geschäfte geschlossen waren und Trauermusik im Radio gespielt wurde. Außer in sehr religiösen Kreisen wird dies nicht mehr so...

mehr lesen
6. Januar: Heilige Drei Könige

6. Januar: Heilige Drei Könige

Am 6. Januar, dem Tag der Heiligen Drei Könige, ist in Schweden, Norwegen und Finnland die Weihnachtszeit noch nicht zu Ende. In Skandinavien erstreckt sie sich über 20 Tage, also noch bis zum 13. Januar. Das Jahr in Schweden beginnt wie in Deutschland mit dem...

mehr lesen