Schweden TV Tipps

Schweden TV Tipps

Hier findest Du Sendungen, die heute und an den folgenden Tagen im deutschen Fernsehen ausgestrahlt werden und für die meisten Schwedenfans sicherlich interessant sein könnten. “Echte″ schwedische Fernsehkanäle kann man in Deutschland leider derzeit nur über Satellit anschauen, es gibt aber auch online Lösungen, welche kontinuierlich schwedisches TV Programm zeigen. In den deutschsprachigen Fernsehsendern laufen viele Filme aus Schweden: Dokumentationen, Spielfilme, Kinderfilme, Sportübertragungen usw. Auf dieser Seite möchten wir einen Überblick verschaffen. In der nächsten Woche werden u.a. folgende Sendungen gezeigt:

Schweden-TV-Tipps-Per-Email-von-der-Schwedenstube

Freitag, 16.11., 14:15 – 15:00 Uhr, ZDF info

ZDF Zeit – Kronprinzessin und Superstar – Victoria von Schweden wird 40 (Dokumentation): Victoria von Schweden fliegen die Herzen der Menschen zu. Weit über die Grenzen ihres Landes hinaus fiebern die Fans der sympathischen Thronerbin ihrem 40. Geburtstag am 14. Juli entgegen. Das schwedische Königreich änderte eigens die Verfassung, damit die Kronprinzessin nach über 300 Jahren Männerherrschaft in Zukunft als Königin Victoria I. den Thron besteigen kann. „ZDFzeit“ zeichnet ein facettenreiches Porträt der künftigen Monarchin. Ein Großteil der Bevölkerung wünscht sich die Kronprinzessin lieber heute als morgen an die Spitze des schwedischen Königreichs. Sie gilt als fleißig und bescheiden, souverän auf dem Parkett und bestens vorbereitet auf ihr Amt.

Freitag, 16.11., 17:40 – 18:35 Uhr, arte

Åland-Archipel – Warten auf das Eis (Dokumentation): Der Åland-Archipel im Westen Finnlands ist eine Inselwelt in nächster Nachbarschaft zu Schweden. Nur wenige Wochen dauert hier der Sommer, und dann sind viele der Inseln Ziel naturverliebter Touristen. Nicht so im Winter. Mit zunehmender Kälte wächst in den Schären das Eis und auf den Inseln die Einsamkeit. Einmal pro Woche versorgt ein kleines Postschiff Åke und Monica Finnermann, die ganz allein auf der Insel Björkö leben. So sehr beide den finnischen Sommer hier draußen mit seinem Licht und den vielen Besuchern lieben, so wenig können sie sich ein Leben ohne diese ruhigen Winter vorstellen. So lange sie können, wollen sie allein auf der Insel leben. „360° Geo Reportage“ hat die Postboten auf ihren Touren durch die wunderschönen Winterlandschaften Finnlands begleitet und dabei sehr besondere Menschen getroffen. Nur rund 60 von den fast 7.000 Inseln des Åland-Archipels im Westen Finnlands sind überhaupt bewohnt.

Samstag, 17.11., 01:15 – 02:55 Uhr, ZDF neo

Johan Falk – GSI Göteborg – Feuersturm (Krimi, S 2015): Johan Falk begibt sich drei Jahre nach dem tödlichen Schusswechsel im Femmanhaus im Zentrum Göteborgs nach Lettland, um neue Beweise zu sichern. Dabei gerät er in eine tödliche Falle. Falk leidet seit damals unter einer posttraumatischen Belastungsstörung. Seine Kollegen von der Spezialeinheit GSI ahnen nichts. Als die Witwe des ermordeten Mafiabosses zum Gerichtsprozess in Göteborg auftaucht, besteht die Chance auf Antworten. Falk nutzt sie. Er will endlich das Rätsel lösen, wer damals dafür gesorgt hat, dass die Identitäten der GSI-Ermittler den Kriminellen in die Hände gespielt wurden.

Samstag, 17.11., 01:45 – 03:15 Uhr, MDR

Kommissar Wallander – Das Erbe (Krimi, S 2010 nach Henning Mankell): Manfred Stjärne, Mitinhaber einer großen Apfelplantage und Apfelweinkelterei, wird brutal erstochen. Im Stall seines Gutes findet man kurz darauf den Polen Jan Kowalski, der sich offenbar erhängt hat. Wallander bleibt nicht lange verborgen, dass Kowalskis Frau Anna (Janne Aimée Fevik), die auf der Plantage als Saisonarbeiterin beschäftigt ist, eine Affäre mit ihrem ermordeten Arbeitgeber Stjärne hatte. Hat Kowalski sich an dem Nebenbuhler gerächt und anschließend Selbstmord verübt? Staatsanwältin Katarina Ahlsell hält nichts von dieser Theorie. Sie findet es seltsam, dass Wallander nicht gegen Stjärnes Witwe Claire ermittelt, die so gar nicht um ihren Mann trauert. Katarina glaubt, dass der Kommissar befangen ist: Sie hat Wallander zusammen mit Claire in einem Restaurant beobachtet. Während die Staatsanwältin auf eigene Faust gegen Claire ermittelt, nimmt der Fall eine seltsame Wendung…

Samstag, 17.11., 10:50 – 11:23 Uhr, Servus TV

World Enduro Super Series – Gotland Grand National (Motorsport): Ob auf sandigem Strand, durch den Schlamm oder über spitze Felsen – die World Enduro Super Series führt abseits des Asphalts über bereits etablierte und spektakuläre Rennstrecken in ganz Europa und bietet Offroad-Action vom Feinsten. Die Serie vereint dabei erstmals die Disziplinen Hard, Classic, Beach und Cross Country in einer Meisterschaft. ServusTV zeigt die Highlights der Weltpremiere dieser neuen Rennserie im deutschen Free-TV.

Samstag, 17.11., 18:10 – 18:25 Uhr, arte

Mit offenen Karten – Schweden – Albtraum im Ostseeraum (Magazin): Seit der Annexion der Krim durch Russland im Jahr 2014 lebt Schweden in Angst. Das skandinavische Land hat eine Seegrenze zu Russland und fürchtet einen Angriff des unkalkulierbaren Nachbarn, dem es schon jetzt unbefugtes Eindringen in seinen See- und Luftraum vorwirft. Wie realistisch ist ein solches Szenario? Die Antwort findet sich in den Geschichtsbüchern.

Sonntag, 18.11., 08:00 – 08:30 Uhr, arte

Iron Kids – Ruth aus Schweden (Reportage): Ruth lebt nur für ihren Lieblingssport: Cheerleading. Ein anspruchsvoller Sport, der ihr nicht nur körperlich alles abverlangt. Man muss auch auf sich und sein Team stolz sein – ohne Wenn und Aber. Ihre Eltern sehen diese totale Aufopferung für den Club, das Diktat der Punktrichter und den schlechten Ruf dieses Sports eher kritisch.

Sonntag, 18.11., 22:00 – 23:50 Uhr, ZDF

Die Brücke – Das Finale – Staffel 4 (Krimiserie, S 2017, Folge 1/2): Die schwedische Kriminalkommissarin Saga Norén ist zurück. Zu Beginn der vierten und letzten Staffel sitzt die eigenwillige Ermittlerin noch in Untersuchungshaft. Saga steht im Verdacht, ihre Mutter ermordet zu haben. Mithilfe ihres Partners und Freundes Henrik erreicht sie ihre Freilassung. Eine Frau wird auf der Insel Pepparholm am Fuß der Öresundbrücke brutal ermordet – zu Tode gesteinigt. Bei der Ermordeten handelt es sich um Margarethe Thormod, Generaldirektorin der dänischen Ausländerbehörde in Kopenhagen. Es könnte ein Motiv in dem Skandal um eine Abschiebeentscheidung geben, die in der Öffentlichkeit viel Aufmerksamkeit erregt hat. Die dänischen Ermittler Henrik Sabroe und Jonas Mandrup übernehmen den Fall und verfolgen mehrere Spuren.

Montag, 19.11., 00:30 – 01:55 Uhr, NDR

Rebecka Martinsson – Bis Dein Zorn sich legt (Krimiserie, S 2017): Als Staatsanwältin in ihrer nordschwedischen Heimat gerät Rebecka Martinsson in einen grausamen Mordfall. Sie muss den Tod der Teenagerin Wilma und das Verschwinden ihres Freundes aufklären. Die beiden wollten in einem zugefrorenen See nach einem deutschen Flugzeugwrack aus dem Zweiten Weltkrieg tauchen – dass sie unter der winterlichen Eisschicht grausam ums Leben kamen, war alles andere als ein Unfall

wochentags, ab Montag, 19.11., 16:35 – 17:25 Uhr, kika

Pippi Langstrumpf (Zeichentrickserie, 1997 nach Astrid Lindgren)

Dienstag, 20.11., 05:35 – 06:15 Uhr, N24 doku

Die Schlammschlacht – Enduro Extrem in Schweden (Dokumentation): Einmal im Jahr wird die ruhige schwedische Ostseeinsel Gotland zum Schauplatz und Austragungsort des härtesten Motorradrennens der Welt. Die Sieger des „Grand Gotland National“ bekommen einen lebenslangen Legendenstatus. Der Grund dafür ist nicht nur der hohe Schwierigkeitsgrad der 22 Kilometer langen Strecke, sondern auch die Tatsache, dass alle 2.500 Rennfahrer gleichzeitig starten. Die N24-Reportage begleitet vier deutsche Teilnehmer bei ihrem Kampf um den heiß begehrten Titel.

Mittwoch, 21.11., 01:40 – 03:30 Uhr, ZDF neo

Die Spur der Jäger (Thriller, S 1996): Nach Jahren in Stockholm kehrt der Polizist Erik (Rolf Lassgård) nach Nordschweden zurück. In seinem Heimatort möchte er das Erbe seines verstorbenen Vaters antreten. Außerdem hofft er, nach einem hektischen und gefährlichen Leben in der Stadt nun endlich einmal zur Ruhe zu kommen. Doch aus der Beschaulichkeit wird nichts. Von seinem Bruder Leif muss Erik erfahren, dass von dem Familienvermögen fast nichts mehr übrig ist – eine Folge der desolaten wirtschaftlichen Lage in dieser entlegenen, von Arbeitslosigkeit heimgesuchten Region. Aber auch beruflich gibt es Ärger. Kaum hat Erik seine neue Stelle bei der örtlichen Polizei angetreten, kommt er mysteriösen Ereignissen auf die Spur. Seit Monaten treibt eine Bande von Wilderern in der Gegend ihr Unwesen…

Mittwoch, 21.11., 08:35 – 09:20 Uhr, Kabel 1 doku

Barrierefreies Baumhaus (Reportage): Der Architekt George Clarke erkundet heute Baumhäuser weltweit. Seine Reise beginnt in Schweden, wo ein Konstrukt in Form eines UFOs zwischen den Ästen hängt, während ein anderes Baumhaus in Würfelform mit Spiegeln verkleidet wurde. Und in der Toskana steht eines der romantischsten Baumhäuser der Welt.

Mittwoch, 21.11., 14:15 – 14:45 Uhr, SWR

Eisenbahnromantik – Trollhättan, Schwedens Lokomotiv-Wiege (Magazin): Im Westen Schwedens, 70 Kilometer nördlich von Göteborg, liegt die Stadt Trollhättan. Sie wurde bekannt als eine der Geburtsstätten der Lokomotiven in Schweden. Aber auch die mächtigen Wasserfälle, die über 200 Jahre alten Kanalanlagen und die Firma NoHAB, die ab 1847 mehr als ein Jahrhundert lang Turbinen, Dampfmaschinen und natürlich auch besagte Lokomotiven gebaut hat, sind weithin bekannt.

Mittwoch, 21.11., 22:10 – 22:55 Uhr, WDR

Abgeholt – Wie Europas letzte Urwälder verfeuert werden (Reportage): Auf den ersten Blick könnten Nordrhein-Westfalens Naturfreunde zufrieden sein: Die Waldbilanz ist positiv, rein statistisch wachsen die heimischen Wälder. Doch das geht nur, weil jede Menge Importe ins Land kommen, gerade auch aus Osteuropa. Dort gibt es täglich illegale Kahlschläge, unter denen seltene Tierarten, das Klima und die Bevölkerung vor Ort leiden. Teile der rumänischen Karpaten etwa zählen zu den letzten Urwäldern Europas, nahezu unberührt von Menschen. Doch obwohl der Nationalpark offiziell geschützt ist, wird immer wieder illegal abgeholzt. Der Umweltorganisation WWF schätzt, dass 30 Prozent des gesamten Holzeinschlags illegal passiert. Das Holz geht in die Pelletproduktion und in rumänische Spanplattenfabriken für Billigmöbel. Aber auch in den waldreichen Ländern Skandinaviens zeigt der Holzhunger Spuren. Mehr als jede fünfte Papierfaser in Deutschland kommt aus schwedischen Wäldern. Auch hier gibt es noch alte, naturbelassene Forste. Doch nur fünf Prozent der gesamten Waldfläche in Schweden sind geschützt…

Donnerstag, 22.11., 02:15 – 03:45 Uhr, SWR

Ein Fall für Annika Bengtzon – Der rote Wolf (Krimiserie, S 2012): Die Ermordung des Journalisten Benny Ekland geht Annika Bengtzon (Malin Crépin) persönlich nahe. Sie schätzte die Arbeit des Kollegen, mit dem sie gelegentlich telefonierte. Ein junger Eishockeyspieler, einziger Tatzeuge, wird kurz darauf ebenfalls umgebracht. Der vermeintliche Suizid des Politikers Kurt Sandström scheint mit dem rätselhaften Fall nichts zu tun zu haben – jedenfalls sieht die Polizei keinen Zusammenhang. Dank ihrer Hartnäckigkeit findet die Reporterin jedoch heraus, dass die Angehörigen jeweils anonyme Briefsendungen mit Mao-Zitaten erhielten. Die Spur führt zu einer militanten linksextremistischen Gruppe, die in den 70er Jahren einen nie ganz geklärten Sprengstoffanschlag auf einen Luftwaffenstützpunkt verübte. Angeführt wurde die Gruppe namens „Der Rote Wolf“ von dem charismatischen Ideologen Ragnwald . Jahrzehntelang war der fanatische Aktivist in den Untergrund abgetaucht, doch nun ist er zurückgekehrt, um seine Genossen zu einem konspirativen Treffen zusammenzurufen. Droht ein neuer Anschlag?

Freitag, 23.11., 02:10 – 03:30 Uhr, ARD

Kommissar Beck – Russisches Roulette (Krimi, S 1997 nach Sjöwall/Wahlöö): Ein Spaziergänger findet in einem Plastiksack die zerstückelte Leiche einer Frau, die offenbar schon mehrere Monate auf dem Grund eines Sees lag. Gerichtsmediziner Oljelund rekonstruiert den kopflosen Körper, und über die Vermisstenmeldungen, die Lena Klingström dem Polizeicomputer entnimmt, kommt Kommissar Beck schnell dem Bestattungsunternehmer Oleg Vassiljev (Åke Lundqvist) auf die Spur. In der Wohnung des Exilrussen und Ikonensammlers finden Beck und Gunvald Larsson ein Einschussloch, das zu einem Schusskanal in der Leiche passt. Überraschend schalten sich da höhere Stellen ein und man entzieht Beck den Fall. Denn für den schwedischen Staatsschutz ist der russische Diplomat Jurij Gulkov der Täter; er soll wegen Mordverdachts ausgewiesen werden, um so seine als Sicherheitsrisiko eingestufte Liebesbeziehung zur schwedischen Staatssekretärin Rosa Andrén zu unterbinden…

Freitag, 23.11., 18:05 – 19:10 Uhr, Servus TV

Auf legendären Routen – Trans-Lappland (Dokumentation): Die Route dieser Episode ist die „Straße ohne Nacht“ – eine 3200 Kilometer lange Strecke quer durch Lappland, quer durch den nördlichen Polarkreis. Auf dem slalomähnlichen Weg entlang der Küste der Barentssee, dann Richtung Süden durch die Schwedischen Alpen und wieder zurück an die Ostseeküste bei Sundsvall gibt es jede Menge Geschichten zu entdecken. (Wdh.: Montag, 26.11., 05:15 – 06:10 Uhr)

Samstag, 24.11., 00:00 – 03:00 Uhr, one

Der Chinese (Thriller, S 2011 nach Henning Mankell): Vivi Sundberg und ihren Kollegen von der Mordkommission stockt der Atem angesichts ihrer Entdeckung. In dem idyllischen schwedischen Dorf Hesjövallen wurden 19 Menschen regelrecht abgeschlachtet. Aus den Medien erfährt auch Brigitta Roslin, Richterin in Stockholm, von dem Blutbad. Sie ist geschockt, denn unter den Opfern befinden sich ihre Eltern. Da alle Ermordeten weitläufig mit ihr verwandt waren, befürchtet Brigitta, dass auch sie auf der Todesliste steht. Ihre Bitte um Polizeischutz schlägt Vivi Sundberg jedoch ab. Die Kommissarin glaubt, dass sie mit der Verhaftung des mehrfach vorbestraften Gewaltverbrechers Tom Valfriedson unmittelbar vor der Aufklärung des Falles steht. Brigitta dagegen ist sich sicher, dass Valfriedson trotz seines Geständnisses unschuldig ist. Eigene Recherchen führen sie auf die Spur eines Mannes, der in der chinesischen Metropole Kanton offenbar für eine große Sicherheitsfirma tätig ist. Bei ihren dortigen Nachforschungen entgeht die Richterin nur mit knapper Not einem Entführungsversuch… (Wdh.: Montag, 26.11., 23:15 – 00:45 Uhr, 3sat (Teil 1) und Dienstag, 27.11., 23:10 – 00:40 Uhr, 3sat (Teil 2)

Samstag, 24.11., 00:45 – 02:10 Uhr, MDR

Kommissar Wallander – Inkasso (Krimi, S 2010 nach Henning Mankell): Bei einem Raubüberfall wird die Kampfsportlerin Therese Petterson in der eigenen Wohnung tödlich verletzt. Rasch fällt der Verdacht auf ihren Exfreund Fabian Lindberg. Der zwielichtige Türsteher, wegen seiner Spielleidenschaft verschuldet, hat Therese schon mehrfach bestohlen. Bei den Ermittlungen im Milieu der Kampfsportler wird die Polizeianwärterin Isabell unversehens von ihrer dunklen Vergangenheit eingeholt. Der Kickboxer Patrik Lippowski kennt sie offenbar recht gut – aber warum spricht er sie als Rebekka an? Auf Drängen ihres Partners Pontus rückt Isabell mit der Sprache heraus. Patrik war ihr früherer Geliebter. Das Problem ist aber dessen psychopathischer Bruder Leo , der sie dazu erpresste, für Patrik Drogen ins Gefängnis zu schmuggeln. Falls Kommissar Wallander davon erführe, wäre Isabells Polizeilaufbahn jäh beendet…

Samstag, 24.11., 01:10 – 02:45 Uhr, ZDF neo

Johan Falk – GSI Göteborg – Stiller Krieg (Krimi, S 2015): Johan Falk trifft bei einer GSI-Operation in Stockholm auf eine alte Bekannte: Pernilla Vasquez führt eine private Sicherheitsfirma und scheint in der Klemme zu stecken. Was verbirgt sie? Die GSI bekommt bald den Eindruck vermittelt, dass Vasquez vermeintliche Terroristen mit Waffen versorgt, die einen Diplomaten töten wollen. Deswegen nimmt sie Kontakt mit Seth Rydell auf, der noch immer Waffen aus dem fingierten Überfall auf Falk hortet. Damit zieht er sich den Unmut seiner Kontaktfrau bei der GSI zu. Sophie Nordh, die wenig begeistert ist, dass sich Rydell nicht an die Vereinbarung gehalten hat. Doch Seth muss vorsichtig sein: Jack Rolander, sein zweiter Mann in der Gang, wird misstrauisch und vermutet, dass Seth mit der Polizei kooperiert.

Samstag, 24.11., 10:30 – 11:00 Uhr, arte

Zu Tisch in… Schonen (Kochsendung): Wenn der Mittsommer vorbei ist und die Nächte wieder länger werden, kommt es in der südlichsten Region Schwedens zur „Aalfinsternis“. Die Region Schonen – oder Skåne, wie sie auf Schwedisch heißt -, ist traditionell für ihren Aal bekannt. Seit vielen Jahrhunderten wird er dort gefischt. Von Ende August bis Anfang November ist Hochsaison für die Aalfischer. Heute dürfen den Aal nur noch wenige mit einer speziellen Genehmigung fangen.

Samstag, 24.11., 18:05 – 19:00 Uhr, WELT

Megatransport – Eine Stadt zieht um (Reportage)Im hohen Norden Schwedens wird ein ganzes Dorf Haus für Haus umgesiedelt, damit es nicht von der Erdoberfläche verschwindet. Eine riesige Eisenerzgrube hat den Bewohnern von Malmberget buchstäblich den Boden unter Füßen weggegraben. Heute müssen Tommy Nylundh und sein Team eine hundertjährige Villa mit drei Kaminen und einem Gewicht von 210 Tonnen hydraulisch anheben und auf einen Tieflader hieven. Nur wenn alles millimetergenau gelingt, kann das Gebäude den Umzug ins Nachbardorf überstehen. (Wdh.: 19:15 – 20:15 Uhr, N24 doku / Sonntag, 25.11., 02:30 – 03:10 Uhr, WELT  und 03:20 – 04:05 Uhr, N24 doku / Montag, 26.11., 16:00 – 16:50 Uhr, N24 doku)

Samstag, 24.11., 23:25 – 00:55 Uhr, NDR

Kommissar Wallander – Bilderrätsel (Krimi, S 2005 nach Henning Mankell): Der legendäre Kriegsfotograf Robert Thuresson , ein verschrobener, arroganter Einzelgänger, der noch bei seiner Mutter wohnt, stellt seine Bilder erstmals vor heimischem Publikum in Ystad aus. Am Rande der Vernissage kommt es zu einem kleinen Eklat, als die Amerikanerin Sarah Lyell mit dem Fotografen in Streit gerät. Die Frau hängt eins der Exponate ab und verschwindet damit. Kurz darauf wird sie tot aus dem Meer gefischt. Die Obduktion ergibt, dass die im vierten Monat Schwangere nicht ertrunken ist. Sie wurde überfahren – und zwar mit Thuressons Wagen. Als Stefan Lindman den Verdächtigen festnimmt, wird Thuresson einmal mehr seinem Ruf als Trunkenbold und Schläger gerecht. Unterdessen findet Linda Wallander heraus, dass der Fotograf und Sarah Lyell sich in Kabul kennenlernten, wo Sarah für eine Hilfsorganisation arbeitete. Sie wurde jedoch entlassen, weil man sie beschuldigte, antike afghanische Siegel gestohlen zu haben. Linda findet auch heraus, dass Robert schwul ist und Sarah Lyell kaum geschwängert haben dürfte…

Sonntag, 25.11., 12:00 – 14:00 Uhr, kika

Ronja, die Räubertochter (Spielfilm, S 1984 nach Astrid Lindgren): Zwei verfeindete Räuberbanden teilen sich eine Burg, die in einer ereignisreichen Gewitternacht zerstört wurde. In jener Nacht wurden Ronja, die Tochter von Räuberhäuptling Mattis, und Birk, der Sohn des verfeindeten Räuberhäuptlings Borka, geboren. Ronja wächst behütet bei der wilden Räuberbande auf. Mit ihr unternimmt sie Touren durch den Wald. Mit 10 Jahren wird sie von ihrem Vater allein auf Erkundungstour geschickt. Ronja fühlt sich wohl in ihrem Wald, von dem sie annahm, dass dort keine anderen Kinder leben. Doch sie trifft dort eines Tages Birk. Anfangs pflegen die beiden die Tradition der Feindschaft, nach und nach entwickelt sich jedoch eine Freundschaft zwischen beiden. Sie meistern nun gemeinsam ihre Abenteuer. Als Mattis allerdings herausfindet, dass Ronja mit dem Sohn von Borka befreundet ist, bricht der alte Streit erneut aus.

Sonntag, 25.11., 13:15 – 14:00 Uhr, Tagesschau24

Abgeholzt – Wie Europas letzte Urwälder verfeuert werden (Reportage): In den waldreichen Ländern Skandinaviens zeigt der Holzhunger Spuren. Mehr als jede fünfte Papierfaser in Deutschland kommt aus schwedischen Wäldern. Auch hier gibt es noch alte, naturbelassene Forste. Doch nur fünf Prozent der gesamten Waldfläche in Schweden sind geschützt. Forscher meinen dagegen, es müssten rund 20 Prozent der Wälder sein. „Es ist entsetzlich, dass unsere letzten Urwälder in Schweden für Einmalprodukte geopfert werden“, klagt Lina Burnelius von Greenpeace. Ein Sprecher des staatlichen Forstbetriebes, Sveaskog, kontert, dass Kahlschläge in Schweden schlicht wirtschaftlicher seien als begrenzte Fällungen.

Sonntag, 25.11., 19:40 – 20:00 Uhr, 3sat

Reichtum, Rauch und Rost – Die Kupfermine Falun (Dokumentation): Sie ist „Schwedens Reichtum, aber grausam wie die Hölle“, schrieb der Botaniker und Arzt Carl von Linné nachdem er die Kupfermine in Falun besucht hatte. Er war von den Arbeitsbedingungen unter Tage entsetzt. Die Grubenarbeiter legten am Abend Feuer. Tags darauf ließ es sich das erweichte Gestein dann zwar leichter abschlagen, aber die Luft war durch beißende Rauchschwaden verpestet. Für zahllose Männer wurde die Grube zum Grab. Zentrum des heutigen UNESCO-Weltkulturerbes Falun ist die noch begehbare Kupfermine. Gleich neben der Mine klafft ein großes Loch – Ergebnis des verheerenden Einsturzes eines ganzen Kupferbergs. Auch dieses Loch steht unter dem Schutz der UNESCO – es dokumentiert den Preis für die hemmungslose Ausbeutung von Naturschätzen und Arbeitskräften. Geschützt sind auch die Grubenarbeiter-Siedlung mit ihren winzigen Häusern und ein paar Herrenhöfe der Grubenbetreiber.

Sonntag, 18.11., 22:00 – 23:50 Uhr, ZDF

Die Brücke – Das Finale – Staffel 4 (Krimiserie, S 2017, Folge 3/4): Eine zweite Leiche wird gefunden. Patrik, der als Krankenhausclown schwer kranken Kindern ein Lächeln auf die Lippen zauberte, wurde durch einen Stromschlag getötet. Die schwedische Ermittlerin Saga Norén arbeitet mit ihrem dänischen Kollegen und Freund Henrik Sabroe auch an diesem Fall gemeinsam. Gibt es eine Verbindung zu dem grausamen Mord an der Chefin der dänischen Ausländerbehörde?

Montag, 26.11., 00:05 – 01:30 Uhr, NDR

Rebecka Martinsson – Denn die Gier wird Euch verderben (Krimiserie, S 2017): Kurz vor ihrer geplanten Rückkehr nach Stockholm muss Staatsanwältin Rebecka Martinsson einen grausamen Mord aufklären: Eine Frau, die sich häufig mit Männern zum Sex verabredete, wurde im eigenen Bett mit einer Heugabel erstochen. Für die Tat gibt es zwar einen Zeugen, der ist allerdings völlig traumatisiert und kann nicht sprechen: Es ist der Enkel der Ermordeten. Nun hat der Halbwaise Markus , den seine Mutter zur Großmutter gegeben hat, nur noch eine Angehörige: seine unterkühlte Großtante Maja Larsson . Nicht nur das Schicksal des Jungen, sondern auch seine tragische Familiengeschichte berühren Rebecka zutiefst.

Mittwoch, 28.11., 02:35 – 04:35 Uhr, ZDF neo

Die Nacht der Jäger (Thriller, S 2011): Nach fünfzehn Jahren kehrt Kommissar Bäckström in seine alte Heimat zurück, um im Fall eines vermissten Mädchens zu ermitteln. Schweden-Krimi mit Rolf Lassgård als gewissenhafter Ermittler. Was auf den ersten Blick wie ein einfach zu lösendes Gewaltverbrechen aussieht, zieht immer weitere Kreise. Bis der Kommissar aus Stockholm erkennen muss, dass selbst seine Familie und Kollegen in den undurchsichtigen Fall involviert sind. Der erfolgreiche Stockholmer Profiler Kommissar Erik Bäckström wird nach Norrland, in den ländlichen Norden Schwedens, beordert, um den Fall einer verschwundenen jungen Frau aufzuklären. Und das ausgerechnet in seinem Heimatort, den er verließ, nachdem er ein Verbrechen aufgeklärt hatte, in das auch sein Bruder verwickelt war…

Donnerstag, 29.11., 02:25 – 03:55 Uhr, SWR

Ein Fall für Annika Bengtzon – Lebenslänglich (Krimiserie, S 2012): Der populäre TV-Profiler David Lindholm liegt erschossen im Ehebett. Dringend tatverdächtig ist seine Frau Julia , die nach der Mordnacht einen Nervenzusammenbruch erlitt. Über das rätselhafte Verschwinden ihres kleinen Sohnes Alexander macht sie nur wirre Angaben, in den Augen der Psychiater gilt sie als schizophren. Annika Bengtzon, seit der Trennung von ihrem Mann privat in einer schwierigen Situation, wird von der Redaktion auf den Fall angesetzt. Während andere Zeitungen sich mit lobenden Nachrufen auf den Vorzeigepolizisten überschlagen, zweifelt die Reporterin bald am Bild des strahlenden Helden. Durch den Tipp einer jungen Polizistin findet sie heraus, dass gegen Lindholm mehrfach Anzeige wegen schwerer Körperverletzung erstattet wurde. Außerdem betrieb er zusammen mit Polizeichef Christer Bure eine Firma für Sportartikel, die offenbar zur Tarnung von Drogengeschäften diente…

Donnerstag, 29.11., 20:15 – 21:00 Uhr, ZDF info

Schuldig in Schweden – Das Drama von Arboga (Reportage): Am 17. März 2008 geht bei der Polizei in Arboga, Schweden, ein Notruf ein. Ein Mann fleht um Hilfe, er habe seine Lebensgefährtin Emma und deren Kinder blutüberströmt in ihrem Haus gefunden. Was zu diesem Zeitpunkt keiner ahnt: Die Deutsche Christine S. hat die beiden Kinder mit einem Hammer erschlagen und deren Mutter Emma lebensgefährlich verletzt. Sie befindet sich mittlerweile auf der Flucht nach Deutschland. Der Fall wird in die skandinavische Kriminalgeschichte eingehen, nicht nur aufgrund der Brutalität, sondern auch wegen eines Mammut-Indizienprozesses und der außergewöhnlichen Emma – die ihr Schicksal meistert, wie keine andere.

Facebook
Twitter
Google+
https://www.schwedenstube.de/tvtipps