schwedernstube Schweden - Tripp nach Goetteborg
schwedische Artikel kaufen in der Schwedenstube

Schweden TV Tipps

Hier findest Du Sendungen, die heute und an den folgenden Tagen im deutschen Fernsehen ausgestrahlt werden und für die meisten Schwedenfans sicherlich interessant sein könnten. “Echte″ schwedische Fernsehkanäle kann man in Deutschland leider derzeit nur über Satellit anschauen, es gibt aber auch online Lösungen, welche kontinuierlich schwedisches TV Programm zeigen. In den deutschsprachigen Fernsehsendern laufen viele Filme aus Schweden: Dokumentationen, Spielfilme, Kinderfilme, Sportübertragungen usw. Auf dieser Seite möchten wir einen Überblick verschaffen. In der nächsten Woche werden u.a. folgende Sendungen gezeigt:

Schweden-TV-Tipps-Per-Email-von-der-Schwedenstube

Samstag, 16.2., 10:45 – 11:45 Uhr, und 14:25 – 15:25 Uhr ZDF

Alpine Ski-WM in Åre / Slalom der Damen

Sonntag, 17.2., 06:00 – 06:10 Uhr, ZDF

Pettersson und Findus – Pettersson kriegt Weihnachtsbesuch (Zeichentrickserie, S 2006): Ausgerechnet am Tag vor Weihnachten hat sich der alte Pettersson den Fuß verstaucht. Findus sieht schwarz für das Weihnachtsfest: Es gibt keinen Baum, und die Vorratskammer ist wie leer gefegt. Aber zum Glück ist Pettersson ja ein genialer Erfinder, und er zaubert doch noch einen Baum her. Schließlich gibt es auch noch die Nachbarn, die dafür sorgen, dass Findus auch etwas Leckeres zu essen bekommt.

Sonntag, 17.2., 10:45 – 11:45 Uhr, und 14:25 – 15:25 Uhr, ZDF

Alpine Ski-WM in Åre / Slalom der Herren

Sonntag, 17.2., 20:15 – 21:45 Uhr, ZDF neo

Der Kommissar und das Meer – Allein im finsteren Wald (Krimi, S 2012): Der Student Peter Holmgren ist tot. Mit sieben Kommilitonen konkurrierte er um einen Platz auf einem Forschungsschiff. Ist der Wettstreit eskaliert? Kommissar Anders ermittelt. Die überraschende Erkenntnis: Holmgren war als Jahrgangsbester durch die Prüfung gefallen. Steckt Mitstudent Albin Sundergart dahinter, der nun einen Platz auf dem Schiff erhält? Dann kommt die Meeresbiologin Anna Norum verletzt ins Krankenhaus. Sie behauptet, von einem Auto angefahren worden zu sein. Pathologin Ewa bestätigt jedoch das Ergebnis des Krankenhausarztes: Die Verletzungen stammen nicht von einem Auto, sondern sind durch direkte Gewalteinwirkung entstanden. Warum lügt die Professorin?

Sonntag, 17.2., 23:30 – 01:05 Uhr, ZDF

Kommissar Beck – Dein eigen Blut (Krimi, S 2018 nach Sjöwall/Wahlöö): Josefin, eine 17-jährige Schülerin, ist verschwunden, und die Eltern rufen die Polizei. Eine Spur führt zu Kasim, einem Studenten mit Migrationshintergrund. Parallel wird Kommissar Beck vom Geheimdienst gebeten, Kasims Familie im Zusammenhang mit einem diffusen Terrorverdacht zu überprüfen. Es stellt sich heraus, dass der ältere Sohn, Nabil, sich dem IS angeschlossen hat. Und dann wird Josefins Leiche gefunden. Kasims Mutter sagt, dass ihr Sohn das nicht getan haben könne, weil er in Jordanien sei, um seinen Bruder zur Heimkehr zu überreden. Nachdem es eine Weile immer noch keinen Hinweis auf Kasims Verbleib gegeben hat, trifft eine Meldung der jordanischen Polizei ein, dass man seine Leiche in der Nähe von Amman gefunden habe. Ermittler Steinar wird hingeschickt, um ihn zu identifizieren, und Beck stellt die Theorie auf, dass der „Kasim“, der in letzter Zeit in Stockholm war, in Wahrheit Nabil war. (Wdh.: Montag, 18.2., 01:50 – 03:25 Uhr)

Montag, 18.2., 15:15 – 16:00 Uhr, ZDF info

Mission X – Lohn des Schreckens (Geschichtsdokumentation): Eine gewaltige Detonation zerreißt am 3. September 1864 die beschauliche Ruhe des Stockholmer Wohnviertels Heleneborg. Das kleine Versuchslabor der Firma Nobel ist ein Trümmerfeld. Mit fünf Mitarbeitern hatte Emil Nobel, der jüngste Bruder von Alfred Nobel, Nitroglyzerin herstellen wollen. Bei dem Unglück verlieren er und seine Mitarbeiter ihr Leben. Nach der Katastrophe schwört sich Alfred Nobel, ein sicheres Sprengmaterial zu erforschen.

Dienstag, 19.2., 17:00 – 19:00 Uhr und 21:45 – 22:55 Uhr, Eurosport

Ski Alpin | FIS Weltcup 2018/19 in Stockholm: Parallelslalom der Frauen und Männer. Direkt nach den Alpinen Ski Weltmeisterschaften im schwedischen Åre steht für die Skirennläuferinnen und -läufer bereits die nächste Veranstaltung auf dem Programm. In rund sieben Autostunden reist der Alpin-Tross nach Stockholm, um sich dort im Parallelslalom zu messen. Das City-Event wird bereits zum vierten Mal in Schwedens Hauptstadt ausgetragen. (Wdh.: Mittwoch, 20.2., 09:30 – 10:00 Uhr, 11:30 – 12:15 Uhr, 13:30 – 14:00 Uhr / Donnerstag, 21.2., 10:30 – 11:30 Uhr)

Mittwoch, 20.2., 02:00 – 03:35 Uhr, ZDF

Johan Falk, GSI Göteborg – Feuersturm (Krimiserie, S 2015): Johan Falk begibt sich drei Jahre nach dem tödlichen Schusswechsel im Femmanhaus im Zentrum Göteborgs nach Lettland, um neue Beweise zu sichern. Dabei gerät er in eine tödliche Falle. Falk leidet seit damals unter einer posttraumatischen Belastungsstörung. Seine Kollegen von der Spezialeinheit GSI ahnen nichts. Als die Witwe des ermordeten Mafiabosses zum Gerichtsprozess in Göteborg auftaucht, besteht die Chance auf Antworten. Falk nutzt sie. Er will endlich das Rätsel lösen, wer damals dafür gesorgt hat, dass die Identitäten der GSI-Ermittler den Kriminellen in die Hände gespielt wurden.

Mittwoch, 20.2., 03:30 – 03:55 Uhr, arte

In der Welt zuhause – Malmö, Eco-City Schwedens (Infomagazin): Malmö litt in den 1990er Jahren unter Arbeitslosigkeit und einer schwächelnden Industrie. Doch in den darauffolgenden 20 Jahren erlebte die drittgrößte Stadt Schwedens eine spektakuläre Verwandlung: Neue Großbauprojekte und ökologische Innovationen sorgten dafür, dass Malmö heute ein Musterbeispiel für den direkten Übergang von der Industriemetropole zur nachhaltigen Eco City geworden ist.Das Geheimrezept: Die Stadt setzte nicht nur auf innovative Technologien, sondern vor allem auf die aktive Beteiligung der Bürger am Wandel. (Wdh.: Donnerstag, 28.2., 11:50 – 12:15 Uhr)

Donnerstag, 21.2., 10:25 – 11:10 Uhr, BR

Schwedens Bären – geliebt und gehasst (Dokumentation): Sie können über 300 Kilo schwer werden. Trotz dieser Masse sind sie schnell wie ein Rennpferd, zumindest auf kurzer Strecke. Braunbären sind selten geworden in den Wäldern Europas. Kaum jemand bekommt die extrem scheuen Tiere in freier Wildbahn zu Gesicht – geschweige denn vor die Kamera. Oliver Goetzl und Ivo Nörenberg bekamen durch monatelange Fleißarbeit und mit viel Geduld sensationelle Bilder der frei lebenden Bären Skandinaviens.

Donnerstag, 21.2., 22:05 – 23:05 Uhr, WELT

Geboren für den Highway – Ein Truck entsteht (Dokumentation): Seit Ende der 1970er Jahre fertigt der schwedische Automobilkonzern Volvo auch Lastkraftwagen für den nordamerikanischen Markt. Alle zehn Minuten rollt im Werk ein neuer Truck vom Band. Jedes Modell kann dabei individuell an Kundenwünsche angepasst werden. Über 500 Farbtöne stehen allein für das Fahrerhaus zur Auswahl. Nach nur einem Tag im Werk werden die neuen Laster schon auf die Straße entlassen – vorausgesetzt, dass sie eine Probefahrt auf der werkseigenen Testbahn bestanden haben. (Wdh.: 23:05 – 00:05 Uhr, N24 doku / Samstag, 23.2., 11:05 – 12:00 Uhr, WELT und 12:15 – 13:15 Uhr, N24 doku)

Samstag, 23.2., 12:00 – 12:45 Uhr, NDR

Die Akte Zarah Leander (Dokumentation): Mit Hilfe der Expertise der Biografin Jutta Jacobi, des Filmwissenschaftlers Georg Seeßlen, des schwedischen Theater- und Drehbuchautors Richard Rosengren und der Professorin für Gender Studies, Tiina Rosenberg, überwindet die Dokumentation das eindimensionale Klischee einer Nazi-Diva. Kunstvolle Animationen von Ali Soozandeh („The Green Wave“) illustrieren die geheimnisvolle Welt der Gerüchte und widersprüchlichen Geschichten. Und teilweise bis dato unveröffentlichtes Archivmaterial aus Schweden und Deutschland zeigt Zarah Leander bei ihren Auftritten in den 60er und 70er Jahren.

Samstag, 23.2., 22:05 – 23:55 Uhr, Super RTL

Pippi Langstrumpfs neueste Streiche (Spielfilm, S 1988 nach Astrid Lindgren): Wer zieht denn da bloß in die Villa Kunterbunt? Die Nachbarschaft im kleinen schwedischen Städtchen ist entsetzt. Ein elternloses Mädchen mit roten Zöpfen, bunten Strümpfen und viel zu großen Schuhen ist die neue Hausherrin. Als wäre das nicht schlimm genug, teilt das sonderbare Kind mit dem nicht minder sonderbaren Namen Pippi Langstrumpf ihr neues Heim auch noch mit einem Affen und einem Pferd. Einzig zwei Mitbewohner im Ort freuen sich riesig: die Geschwister Tommy und Annika. Endlich haben sie eine neue Spielgefährtin. Und endlich ist in dem öden Küstenörtchen etwas los.

Sonntag, 24.2., 06:00 – 06:10 Uhr, ZDF

Pettersson und Findus – Zirkus (Zeichentrickserie, S 2006): Auf Petterssons Hof herrscht große Aufregung: Im Ort gastiert der Zirkus, und Findus möchte unbedingt den wilden Tiger sehen. Der gefällt ihm besonders gut, denn er sieht genauso aus wie er. Nur ist er halt ein bisschen größer. Als der Tiger ausbricht, einmal geärgert haben, überredet er den Tiger, den dummen Vögeln mal einen ordentlichen Schrecken einzujagen.

Sonntag, 24.2. bis Montag, 11.3., 11:15 – 11:40 Uhr und 19:00 – 19:25 Uhr, kika

Nils Holgersson (Zeichentrickserie, 2015 nach Selma Lagerlöf)

Sonntag, 24.2., 20:15 – 21:45 Uhr, ZDF neo

Der Kommissar und das Meer – In einer dunklen Nacht (Krimi, S 2014): Auf die Nerzfarm von Britt und Kent Norén wird ein Brandanschlag verübt, und die wertvollen Nagetiere laufen nun frei auf Gotland herum. Britt und Kent sind sich sicher, dass militante Tierschützer am Werk waren. Kurz darauf wird in das Haus des prominenten Fußballtrainers Björn Widemark eingebrochen. Kommissar Robert Anders und sein Team finden bei der Spurensicherung im Wohnzimmer ein Gewehr mit Blutspuren. Offensichtlich handelt es sich um das Blut des Landwirtes Mats Sjögren, der zuvor von seiner Schwester Karlotta als vermisst gemeldet wurde. Die Polizei geht von Mord aus, aber die Leiche scheint unauffindbar…

Sonntag, 24.2., 22:00 – 23:50 Uhr, ZDF

Hanna Svensson – Blutsbande, Folge 1 (Thriller, S 2018): Sven wollte später im Büro eigentlich über seine anonyme Informantin namens Inez sprechen – doch dazu kam es nicht mehr. Gemeinsam mit Björn , einem Kollegen aus Svens Abteilung, begibt sich Hanna auf die Suche nach Sven. Privat hat sie derweil mit dem abgekühlten Verhältnis zu ihrem Sohn Christian (Adam Pålsson) zu kämpfen. Christian musste für zwei Jahre ins Gefängnis, weil Hanna ihn wegen seiner Drogendeals hatte auffliegen lassen. Inzwischen wieder auf freiem Fuß, ist Christians Verhältnis zu seiner Mutter nicht unbedingt das beste. Bei der Suche nach Sven kommt schnell Bewegung in die Sache: Die Spuren führen Hanna und Björn in Richtung zweier rivalisierender Rockergruppen, den „Mobsters“ und den „Delincuentos“. Vor Kurzem wurde die Frau von „Mobsters“-Chef Ulrik , Sara Larsson, hinterrücks erschossen. Ein Bandenkrieg droht… (Wdh.: Montag, 00:55 – 01:45 Uhr)

Mittwoch, 27.2., 03:05 – 04:40 Uhr, ZDF

Johan Falk, GSI Göteborg – Stiller Krieg (Krimiserie, S 2015): Johan Falk trifft bei einer GSI-Operation in Stockholm auf eine alte Bekannte: Pernilla Vasquez führt eine private Sicherheitsfirma und scheint in der Klemme zu stecken. Was verbirgt sie? Die GSI bekommt bald den Eindruck vermittelt, dass Vasquez vermeintliche Terroristen mit Waffen versorgt, die einen Diplomaten töten wollen. Deswegen nimmt sie Kontakt mit Seth Rydell auf, der noch immer Waffen aus dem fingierten Überfall auf Falk hortet. Damit zieht er sich den Unmut seiner Kontaktfrau bei der GSI zu. Sophie Nordh, die wenig begeistert ist, dass sich Rydell nicht an die Vereinbarung gehalten hat. Doch Seth muss vorsichtig sein: Jack Rolander, sein zweiter Mann in der Gang, wird misstrauisch und vermutet, dass Seth mit der Polizei kooperiert…

Donnerstag, 28.2., 19:15 – 20:10 Uhr, Servus TV

Skandinavien von oben – Schweden (Dokumentation): Schweden, ganz oben an der Grenze zu Norwegen, 200 Kilometer südlich des Polarkreises. Hier lebt Heidi Andersson in einem Dorf mit Namen Ensamheten, übersetzt: Einsamkeit. Das ist ziemlich treffend. Darum halten auch alle dort zusammen. Die Menschen arbeiten mit Holz und in der Landwirtschaft und betreiben den gleichen Sport: Armdrücken. Heidi ist achtfache Weltmeisterin in dieser ungewöhnlichen Sportart für Frauen und genießt ihr Leben in „Einsamkeit“. Die Ostseeküste in Ångermanland: Hier gibt es eine Heringsdelikatesse, den Surströmming . Und wie so oft bei Spezialitäten, scheiden sich dabei die Geister. Geruch und Geschmack sind jedenfalls einzigartig. Wenn man in Schweden ein Kind bittet, ein Haus zu malen, wird es ein rotes malen. Denn: In der Falun-Grube wurde Kupfer gewonnen und aus den steinigen Resten gewinnt man die begehrte rote Farbe, das Schwedenrot. Es konserviert das Holz und ist so modern wie eh und je. Die Reise geht weiter in die Wälder und Sümpfe Schwedens. Hier leben etwa 400.000 Elche. Man bekommt sie aber kaum zu Gesicht. Schwedens größten See, den Vänern, erschuf der Sage nach ein Riese, weil er im Zorn eine Scholle aus dem Ackerboden riss und sich das Loch mit Wasser füllte. (Wdh.: Freitag, 1.3., 15:05 – 16:00 Uhr)

Facebook
Twitter
Google+
https://www.schwedenstube.de/tvtipps