Behörden in Schweden

Arbeiten und Leben in Schweden

Grundsätzlich darfst Du als EU-Bürger für drei Monate mitsamt Deiner Familie nach Schweden, ohne besondere Auflagen zu erfüllen. Erst nach drei Monaten ist es nötig, dass Du Dich in Schweden anmeldest. Zwar brauchst Du zu diesem Zeitpunkt keine Arbeit vorweisen, die Vorgaben verlangen aber, dass Du Deine Eigenfinanzierung vorweisen kannst. Schon aus finanzieller Sicht ist es unheimlich wichtig, dass Du Dich möglichst schnell in die schwedische Kultur einfügst. Lerne bereits in Deutschland die schwedische Sprache – selbst wenn Du sehr gut Englisch sprichst. Mache Dir zudem Gedanken, ob Du Deinen Beruf in Schweden problemlos ausüben kannst. Erzieher, Ärzte und Krankenpfleger sind gefragt, auch brauchst Du als Angehöriger dieser Berufe nicht mit großen Umstellungen rechnen. Anders sieht es natürlich aus, wenn Du einen typischen Büroberuf hast. Plötzlich siehst Du Dich mit veränderten Gesetzen und Vorgaben konfrontiert.




Schwedische Mode

Entdecke unser kreatives Sortiment an Naturmode: Bei Gudrun Sjödén findest Du nachhaltige Mode, skandinavische Mode-Accessoires und Ideen für eine skandinavische Einrichtung aus herrlich natürlichen Materialien. Die farbenfrohen Kleidungsstücke verkörpern gute Laune und lassen sich toll im Lagenlook stylen. Unsere Bio-Kleidung besticht nicht nur durch ihr unvergleichliches Design, sondern auch durch ihre Funktionalität. Sie ist zudem umweltfreundlich produziert, z.B. aus Bio-Baumwolle, und für Frauen jeden Alters geeignet.

Schwedisch Lernen

„Schwedisch lernen: Schwedisch-Sprachkurs“ bedient sich der erfolgreichen Langzeitgedächtnis-Lernmethode. Abwechslungsreiche Aufgaben Tag für Tag und eine große Auswahl an Lernmethoden motivieren und vertiefen das Gelernte spielend. Diskutiere nach dem Tagespensum mit Gleichgesinnten und tausche Dich aus in unseren Foren und der Insider-Lerngemeinschaft. So kannst Du innerhalb kürzester Zeit Schwedisch lernen und Dich fließend auf Schwedisch unterhalten.