Åsa Larsson wurde 1966 in Kiruna geboren. Ihre Familie stammt aus Tornedalen, einem Landstrich in Nordschweden an der Grenze zu Finnland.
Sie arbeitete lange Jahre als Steueranwältin, ist aber nun hauptberuflich Autorin und lebt mit ihrem Lebensgefährten und zwei Kindern in der Nähe von Mariefred.

Ihr erstes Buch “Sonnensturm” (Solstorm) erschien 2003 und wurde mit dem Preis für das beste Krimidebut ausgezeichnet.
2004 folgte ihr zweiter Kriminalroman “Weiße Nacht” (Det blod som spillts), der 2006 und 2008 von “Der schwarze Steg” (Svart stig) und “Bis dein Zorn sich legt” (Till des din vrede upphör) fortgeführt wurde.
In Åsa Larssons Kriminalromanen ermittelt immer die junge Steueranwältin Rebecca Martinsson, die es zurück in ihre Heimat nahe Kiruna verschlägt. Bei ihren Ermittlungen gegen meist sehr brutale und verzwickte Mordfälle, wird sie unterstützt von der Polizistin Anna-Maria und deren Kollegen Sven-Erik.

Die Frauen in Åsa Larssons Romanen sind meist starke Charaktere, die aber dennoch nicht unrealistisch heldenhaft dargestellt werden, sondern genauso ihre Ängste und Fehler haben.

(Autor: Constanze Budde)

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Beiträge