Schwedische Feiertage

Schweden hat zwei säkulare Feiertage: den Ersten Mai und den Nationalfeiertag am 6. Juni. Alle anderen sind kirchlichen Ursprungs. Schwedenstube erklärt sie Dir alle.

Feiertage sind eine gute Gelegenheit in Schweden, die Prinzessinnentorte anzubieten.

Feiertage sind eine gute Gelegenheit in Schweden, richtig gut aufzutischen (Foto: Magnus Carlsson / Imagebank.sweden.se).

Das sind die schwedischen Feiertage:

01. Januar: Neujahr (Nyårsdagen)

06. Januar: Heilige drei Könige (Trettondedag jul)

30. März: Karfreitag (Långfredagen)

Ein Sonntag zwischen dem 22. März und 25. April: Ostersonntag (Påskdagen)

Der Montag danach: Ostermontag (Annandag påsk)

01. Mai: Erster Mai (Första maj)

10. Mai: Christi Himmelfahrt (Kristi himmelfärdsdag)

49 Tage nach Ostern: Pfingsten (Pingstdagen)

06. Juni: Schwedens Nationaltag (Sveriges nationaldag)

Ein Samstag zwischen dem 20. und 26. Juni: Mittsommer (Midsommardagen)

Ein Samstag zwischen dem 31. Oktober und 6. November: Allerheiligen (Alla helgons dag)

25. Dezember: 1. Weihnachtsfeiertag (Juldagen)

26. Dezember: 2. Weihnachtsfeiertag (Annandag jul)

Schwedische Mode

Entdecke unser kreatives Sortiment an Naturmode: Bei Gudrun Sjödén findest Du nachhaltige Mode, skandinavische Mode-Accessoires und Ideen für eine skandinavische Einrichtung aus herrlich natürlichen Materialien. Die farbenfrohen Kleidungsstücke verkörpern gute Laune und lassen sich toll im Lagenlook stylen. Unsere Bio-Kleidung besticht nicht nur durch ihr unvergleichliches Design, sondern auch durch ihre Funktionalität. Sie ist zudem umweltfreundlich produziert, z.B. aus Bio-Baumwolle, und für Frauen jeden Alters geeignet.

Schwedisch Lernen



Schwedisch lernen

Mit diesem Sprachkurs lernst Du Schwedisch schnell und höchst effizient bei nur 17 Minuten Lernzeit pro Tag! Erste Unterhaltung auf Schwedisch ist bereits nach nur vier Stunden möglich! Für PC, Smartphone und Tablet.

Es liegen bisher noch keine Kommentare vor.

Schreibe einen Kommentar