Schwedische Feiertage

Schweden hat zwei säkulare Feiertage: den Ersten Mai und den Nationalfeiertag am 6. Juni. Alle anderen sind kirchlichen Ursprungs. Schwedenstube erklärt sie Dir alle.

Feiertage sind eine gute Gelegenheit in Schweden, die Prinzessinnentorte anzubieten.

Feiertage sind eine gute Gelegenheit in Schweden, richtig gut aufzutischen (Foto: Magnus Carlsson / Imagebank.sweden.se).

Das sind die schwedischen Feiertage:

01. Januar: Neujahr (Nyårsdagen)

06. Januar: Heilige drei Könige (Trettondedag jul)

30. März: Karfreitag (Långfredagen)

Ein Sonntag zwischen dem 22. März und 25. April: Ostersonntag (Påskdagen)

Der Montag danach: Ostermontag (Annandag påsk)

01. Mai: Erster Mai (Första maj)

10. Mai: Christi Himmelfahrt (Kristi himmelfärdsdag)

49 Tage nach Ostern: Pfingsten (Pingstdagen)

06. Juni: Schwedens Nationaltag (Sveriges nationaldag)

Ein Samstag zwischen dem 20. und 26. Juni: Mittsommer (Midsommardagen)

Ein Samstag zwischen dem 31. Oktober und 6. November: Allerheiligen (Alla helgons dag)

25. Dezember: 1. Weihnachtsfeiertag (Juldagen)

26. Dezember: 2. Weihnachtsfeiertag (Annandag jul)

Es liegen bisher noch keine Kommentare vor.

Schreibe einen Kommentar