Kungsträdgården

Kungsträdgården

Der Kungsträdgården ist ein besonderer Platz im Herzen Stockholms und einer der populärsten Treffpunkte in der Innenstadt mit einem vielfältigen Freizeit- und Unterhaltungsangebot. Angelegt wurde der Kungsträdgården zur Zeit Gustav Vasas als Gemüse- und Obstgarten. Um 1700 zog das Gemüse in den Humlegården um, und in dem neu gestalteten, barocken Garten lustwandelten die Mitglieder des königlichen Hofes.

Gegen Ende des 18. Jahrhunderts wurde der Park gemäß der neuen englischen Mode umgebaut. Seitdem hatten auch die Stockholmer Teil an den Gartenanlagen. Doch das währte nicht lange, denn für den zukünftigen König XIV Johan ließ Karl XIII den grünen Garten in einen grauen Exerzirplatz umwandeln. Die Alleen blieben bestehen, doch das Volk konnte nun seinen Soldaten beim Üben für den Krieg zuschauen. Seinem Adoptivvater zu Ehren ließ Karl Johan in der Mitte des Platzes eine Statue errichten, an den vier Ecken wurden vier Löwen errichtet.
1866 brach eine neue Ära für den königlichen Garten an: Mit schmückenden Bepflanzungen war er Ort der ersten Kunst- und Industrieausstellungen Schwedens, wofür Johan Molin den Fontänebrunnen schuf.
Als Stockholm 1998 Europas Kulturhauptstadt war, wurde das große Fontänebecken im Rahmen einer Park-Liftung tiefer gelegt und um 56 Meter verlängert. Rundherum führen Treppen zum Wasser, wo nun die Älteren ein Sonnenplätzchen bekommen und die Kinder im Becken platschen können.

Im Sommer finden auf der Bühne ständig Live-Konzerte statt, viele für junge Leute, ob HipHop oder Rock, aber auch Jazz, Schlager und Volksmusik für die gesetzteren Semester. Das Ballett der Königlichen Oper hat schon Gastspiele gegeben, und auch der Spot besitzt einen festen Platz im Programm: seinen es Wettkämpfe von Beachvolleyballern, Boulespielern und selbst Golfern oder feste Einrichtungen wie das Schachspiel. Ende Oktober bis Anfang März öffnet ebenfalls die Skatingbahn um die Karl-XIII-Statue, wo sich die Schlittschuhläufer ein Stelldichein geben.

(Autor: Claudia Schroeder)

Schwedische Mode

Entdecke unser kreatives Sortiment an Naturmode: Bei Gudrun Sjödén findest Du nachhaltige Mode, skandinavische Mode-Accessoires und Ideen für eine skandinavische Einrichtung aus herrlich natürlichen Materialien. Die farbenfrohen Kleidungsstücke verkörpern gute Laune und lassen sich toll im Lagenlook stylen. Unsere Bio-Kleidung besticht nicht nur durch ihr unvergleichliches Design, sondern auch durch ihre Funktionalität. Sie ist zudem umweltfreundlich produziert, z.B. aus Bio-Baumwolle, und für Frauen jeden Alters geeignet.

Schwedisch Lernen



Schwedisch lernen

Mit diesem Sprachkurs lernst Du Schwedisch schnell und höchst effizient bei nur 17 Minuten Lernzeit pro Tag! Erste Unterhaltung auf Schwedisch ist bereits nach nur vier Stunden möglich! Für PC, Smartphone und Tablet.

Es liegen bisher noch keine Kommentare vor.

Schreibe einen Kommentar