Studenten – der schwedische Schulabschluss

Studenten Abitur in Schweden

Angehörige warten auf die frischgebackenen Schulabgänger. Foto: . Foto: Björn Söderqvist, CC BY-SA 2.0

Wer dieses Jahr Mitte Juni in einer kleineren oder größeren schwedischen Stadt unterwegs war, hat sie vielleicht miterlebt, die student-Feiern. Denn Jahr für Jahr im Juni, spätestens eine Woche vor midsommar, findet für viele junge Menschen das wichtigste Ereignis ihres bisherigen Lebens statt. Sie werden entlassen, – entlassen aus der Schule und hinein einen neuen Lebensabschnitt.

De tar studenten“ – wie es auf Schwedisch heißt, sie haben ihren Schulabschluss geschafft. Natürlich wird dieser wichtige Schritt von den jungen Leuten gebührend und leidenschaftlich gefeiert. Jede Schule hat ihre eigenen Traditionen, aber vieles ist im Ablauf an allen Gymnasien (gymnasieskolor) gleich.

Abiturientin Schweden

Tradirtionell hängen sich die Abiturienten viele kleine Geschnekanhänger um den Hals. Foto: privat

Bei uns in Vetlanda erhalten alle Klassen etwa 1 Woche vor ihrem endgültig letzten Schultag ihren „studentuppdrag“: Ein Wettbewerb, bei dem die Klassen zahlreiche mehr oder weniger verrückte Aufgaben lösen müssen. Zum Beispiel eine Dose surströmming in weniger als 1 Minute essen! Mit Schnorchel und Taucherflossen eine Wildwasserbahn im Vergnügungspark Liseberg herunterfahren. Oder 300 Kronen der Kinderschutz-Organisation „Rädda Barnen“ spenden.

Das Ergebnis entscheidet, in welcher Reihenfolge die Abiturienten („studenten“) am letzten Tag aus dem Schulgebäude rennen dürfen – und das wird sehr ernst genommen. Am Tag vor dem großen Tag wird der „studentflak“ (ein LKW mit offener Ladefläche oder Anhänger) mit Birken und Spruchbannern geschmückt. Dazu wird Muttis altes Laken mit meist nicht ganz jugendfreien bis obszönen Sprüchen beschrieben und bemalt und jeder Schüler verewigt sich mit seinem Namen. Herzstück des „flak“ sind die Lautsprecher, die zu mieten lassen sich manche Klassen richtig viel Geld kosten (alles wird übrigens von den Schülern organisiert und gezahlt).

Wichtigstes Utensil – die studentmössa

Ein wichtiges Element ist die Kleidung: Jungs in Anzug und Krawatte/Fliege, Mädchen im weißen Kleid. Obligatorisch ist die „studentmössa“ eine weiße Schirmmütze, die meist mit dem Namen und dem durchlaufenen Programm plus Jahreszahl bestickt wird. Die kleine Rosette in der Mitte kann in der Farbe des Programms und einem Schmuckstein gewählt werden. Auch für das Futter gibt es unterschiedliche Stoffalternativen. Die Mützen werden individuell angefertigt und der Preis beginnt bei ca. 600–700 Kronen – nach oben offen.

Aufgabe der Eltern – das studentskylt

Den Eltern steht die wichtige Aufgabe zu, ein Schild anzufertigen – das „studentskylt“. Dazu wird ein Kinderbild vergrößert, auf einen Karton aufgezogen und an einer Stange montiert. Das Schild ist insofern wichtig, damit die Schüler bei dem Trubel später bei der Entlassung leichter zu ihren Angehörigen finden…

Ablauf der Zeremonie

Abi Schweden Umzug

Ein fröhlicher Zug zum Marktplatz. Die Mädchen in Weiß, die Jungs mit schwarzem Anzug. Foto: privat

Der letzte Schultag im Gymnasium beginnt mit einem Champagnerfrühstück zusammen mit den Klassenkameraden. Nach einer internen Feier mit Vergabe der Zeugnisse ist endlich die Zeit für die Entlassung aus der Schule gekommen. Klassenweise (d. h. nach dem Programm, das sie während der 3 Jahre auf der „gymnasieskola“ durchlaufen haben) rennen die jungen Leute aus dem Schulgebäude und zu ihren Eltern und Geschwistern, die auf dem Schulhof schon ungeduldig warten. Und dann wird gratuliert, dem eigenen Kind, den Freunden der Kinder, die Kinder gratulieren sich gegenseitig, jeder gratuliert jedem und alle sind den Tränen nah vor Rührung und Freude und Aufregung – und dazu werden kleine Geschenke an blau-gelben Bändern um den Hals gehängt:

Blumen, Plüschtiere, Sektgläser, Trillerpfeifen, Tröten, Klappern, noch mehr Blumen, Wasserflaschen, um einem Zusammenbruch bei dem kurz darauffolgenden Umzug vorzubeugen und andere lustige Dinge, die z.B. mit dem künftigen Beruf zusammenhängen! Alles, was sich an einem Band um den Hals hängen lässt ist, erlaubt. Manche Studenten brechen fast zusammen vom Gewicht der vielen Kleinigkeiten.

Studentflak

Der fahrbare Untersatz – ein umgebauter Truck. Auf schwedisch: „studentflak“. Foto: privat

Wenn dann genug gratuliert wurde, marschiert man gemeinsam zum Marktplatz. Dabei wird selbstverständlich mit den neuen Trillerpfeifen, Tröten, Klappern und der eigenen Stimme größtmöglicher Lärm gemacht. In den Seitengassen rund um den Marktplatz sind die LKWs geparkt, die dann für den weiteren Umzug bestiegen werden. Die Boxen werden angeschmissen und auf den Ladeflächen wird gefeiert, getanzt und getrunken (wir vermuten, nicht nur Wasser), während die LKWs unter permanentem Gehupe die Storgatan herauf und herunter fahren. Volksfeststimmung herrscht in der Stadt.

Der Nachmittag gehört dann der Familie. Gewöhnlich wird mit gutem Essen gefeiert, es darf gerne ein kaltes Buffet oder Finger Food sein und natürlich dürfen Erdbeeren nicht fehlen. Und während dann am Abend die Eltern mit den Aufräumarbeiten beschäftigt sind, treffen sich die jungen Leute mit ihren Klassenkameraden, um ein letztes Mal miteinander zu feiern, bevor sich die Freunde in alle Winde zerstreuen…

Eine hübsche kleine Übersicht, an was man alles für’s studentfest denken muss, inklusive Rezepte, findet man hier: Studentfest – an was man denken sollte.

Autor(in): Angelika – angelika@schulze-uebersetzungen.eu

3 Responses to Studenten – der schwedische Schulabschluss

  1. Rainer Lehmann 8. Juni 2019 at 13:58 #

    Hallo Angelika,

    wir haben 2011 zu Pfingsten in Malmö diese Party mit erlebt. Er später haben wir den Hintergrund erfahren. Beim lesen dieses Beitrags musste ich schmunzeln. Bei Bedarf kann ich gern einige Fotos versenden.

    Gruß Rainer

  2. Yvonne Poschet 9. Juni 2019 at 8:20 #

    Det ni glömt bort att kommentera är, att färgen runt studentmössorna „säger“ hur många år man har studerat. Själv studerade jag fyra år och hade vinrött sammetsband runtom mössan. Med vilken stolthet man hade den på huvudet 🇸🇪

  3. Agneta von Sieg 12. Juni 2019 at 7:44 #

    Intressant skrivet. Står dock ej vad Studentexamen innebär. Motsvarar ju tysk Abiturient-Allgemeine Hochschulreife. I Sverige firar man ju alltid Skolavslutning-inte som i Tyskland – exempel: vårterminen slutar efter 3:e undervisningstimmen. Här i Sverige firar vi hela skoltiden att Sommarlovet börjar. Efter skoltiden har man många fina skolavslutningsminnen.

Schreibe einen Kommentar

Facebook
Twitter