Schwedisch lernen



Småland Kulturfestival gegen den Herbst-Blues

Vindla String Quartett © Smålands Kulturfestival, Karl-Johann Hjertström

Vindla String Quartett
© Smålands Kulturfestival, Karl-Johann Hjertström

„Småland für Fortgeschrittene“ erleben Reisende im späten Herbst. Einen guten Grund, diese vermeintlich dunkle Zeit im Reich der schwedischen Wälder zu verbringen, bietet unter anderem das Småland Kulturfestival. Die Veranstaltungsreihe fällt traditionell in der Zeit zwischen Erntedank und Advent. Damit auch bei den Einheimischen kein Herbst-Blues aufkommt, bringt das Småland Kulturfestival kulturelle Highlights aus den Großstädten Europas in die kleinen Gemeinden auf dem Lande.

Das von kommunalen Akteuren unterstützte Festival ist seit 2012 zu einer festen kulturellen Größe geworden und wird ob des anspruchsvollen Programms überregional gelobt. Rund 50 Events bringen Kultur verschiedener Genres an die überraschendsten Orte. So sind Glashütten, Hof-Cafés, Möbeltischlereien oder das Lagerfeuer unter freiem Himmel die Schauplätze am Allerheiligen-Wochenende vom 29. Oktober bis 1. November 2015.

Musik als Kunstform zur Überwindung von Sprachbarrieren nimmt beim Smålands Kulturfestival auch in diesem Jahr viel Raum ein. Es gibt Kammerkonzerte, Chorgesang, Jazz und ungewöhnliche Musikperformances, – so dass auch Besucher, die der schwedischen Sprache nicht mächtig sind, viele Veranstaltungen aus dem Programm voll genießen können. Oder wie wäre es mit einer Nachtwanderung bei Wind und Wetter? Bei der Musikperformance „Eine Wanderung zum Licht“ („En vandring till ljuset“) dienen Flötenklänge und Gesang den Besuchern als Wegweiser: Ziel ist der Fackeln erleuchteten Gipfel des Bergs Skuruhatt bei Eksjö.

Speziell an deutsche Gäste richtet sich die Einladung des erfolgreichen schwedischen Krimi-Autors Åke Edwardson („Kommissar Erik Winter“ u.a.) zur Lesung in deutscher Sprache und zum Plausch bei Kaffee und Kuchen in sein Heimatdorf Nydala am 31. Oktober. Eine Programm-Übersicht speziell auf deutsch zeigt, dass der Veranstalter auch in diesem Jahr wieder mit zahlreichen Gästen „vom Kontinent“ rechnet.

=> Weitere Informationen


Es liegen bisher noch keine Kommentare vor.

Schreibe einen Kommentar