Mutter mit Kind beim Angeln.

Urlaub in Schweden: Das ist die beste Reisezeit

Geographie, Natur, Urlaub in Schweden

Angeln in Schweden

Wer seine Reisezeit in den Sommer verlegt, kann in Schweden angeln gehen (Quelle: Johan Willner / imagebank.sweden.se).

Es gibt kein schlechtes Wetter, sondern nur die falsche Bekleidung – Eine Redensart, die auch die Schweden verinnerlicht haben. Trotzdem: Wer bei seinem Schwedentrip einiges vorhat, ist auf eine verlässliche Witterung angewiesen. Alle Infos zur besten Reisezeit erhalten Sie hier.

Sommer: Draußen im lauen Lüftchen

Schweden ist das Eldorado für Menschen, die sich gerne in der Natur aufhalten. Ob klassische Outdooraktivitäten wie Wandern, Kanu fahren oder mit dem Fahrrad unterwegs sein oder gemächlichere Gangarten wie Angeln oder Golf – Schweden hat garantiert für jeden das Richtige zu bieten. Verlässliche Sommertemperaturen für diese Sportarten gibt es in Schweden im Zeitraum von Ende Mai bis in den Juli. Midsommar selbst, traditionell gefeiert an einem Samstag Ende Juni, sollten sich Schwedenreisende auf keinen Fall entgehen lassen. Wer keinen Schweden kennt, der einen zu sich nach Hause einladen würde, sucht stattdessen einen öffentlichen Park auf. Auch viele touristische Attraktionen, darunter zum Beispiel das große Freilichtmuseum Skansen mitten in Stockholm, laden zum gemeinsamen Midsommar-Feiern ein.

Ski fahren in Schweden

Und wer’s winterlich mag, fährt Ski (Quelle: Niclas Ström / imagebank.sweden.se).

Winter: Wedeln unter der Mitternachtssonne

Dass die Wintersportfans ihre Reisezeit in einen Zeitraum mit Schneegarantie legen, versteht sich von selbst. Allerdings ist „Winter“ in Schweden ein dehnbarer Begriff. Immerhin erstreckt sich das Land bis in den Polarkreis hinein. Im Skiort Riksgränsen beispielsweise, einer Ortschaft in der schwedischen Provinz Norrbottens län (Lappland) und damit 200 Kilometer nördlich des Polarkreises gelegen, kann bereits Anfang Oktober der erste Schnee fallen und bis in den Juni hinein eine geschlossene Schneedecke bilden. Die Skisaison selbst läuft, während sie in anderen Gebieten schon langsam zu Ende geht: von Ende Februar bis zum Midsommertag Ende Juni. Besonders reizvoll: in diesen Breitengraden geht die Sonne in dieser Zeit fast gar nicht mehr unter. Unter der Mitternachtssonne zu wedeln, ist ganz besonders traumhaft.

 

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Beiträge

Schwedens Beitrag zum UNESCO Welterbe

Schwedens Beitrag zum UNESCO Welterbe

Auf dem ganzen Globus gibt es Orte, deren Bewahrung dem Interesse der gesamten Menschheit dient. Es sind unbezahlbare Schätze, entweder Kulturgüter oder besondere Naturphänomene. Zum ihrem Schutze wurde unter anderem die UNESCO gegründet. Weltweit stehen rund 500 Orte...

mehr lesen
Per Floß über den Fluss Klarälven

Per Floß über den Fluss Klarälven

Ein eigenes Floß bauen und dann wie Huckleberry Finn in See stechen und sich genüsslich durch die wärmende Sonne treiben lassen – ein Kindheitstraum, der in Värmland in Erfüllung geht. Genauer gesagt in Stöllet am Fluss Klarälven. Hier hat das Unternehmen Vildmark i...

mehr lesen