Rezept-Tipp: Pytt i panna

Pytt i panna Foto: Svenja

Pytt i panna ist ein Klassiker der schwedischen Küche und ganz einfach zu zubereiten. Traditionell handelt es sich hierbei um ein Resteessen, genauer gesagt um Kleingeschnittenes, das in der Pfanne gebraten wird. Zu den Grundzutaten gehören Kartoffeln, Zwiebeln und Speck oder Fleischreste vom Vortag. Kommt das Essen aus der Pfanne auf den Teller, wird ein rohes Eigelb darüber gegeben und vom Esser untergehoben.

Heutzutage hat quasi jeder schwedische Haushalt sein eigenes Rezept für Pytt i panna entwickelt. Außerdem wird das Gericht nicht mehr nur zur Resteverwertung gekocht, sondern auch einfach mal so, daher werden oft frische Kartoffeln und Speck oder Wurst verwendet. Selbstverständlich kann das Basis-Rezept auch noch mit anderen Zutaten erweitert werden, oft kommen z.B. noch rote Beete oder Karotten dazu.

Hier folgt das Basis-Rezept:

Zutaten (für 4 Personen):

1 kg Kartoffeln

2 große Zwiebeln

2 dicke Scheiben Speck oder Fleischwurst (ca. 500 g)

Salz, Pfeffer

Butter

1 Bund glatte Petersilie

4 Eigelb/ Eier

Zubereitung:

Die Kartoffeln schälen, waschen und in kleine gleichgroße Würfel schneiden. Butter in der Pfanne hellbraun werden lassen und die

Pytt i panna mit Karotten Foto: Svenja

Kartoffelwürfel darin von allen Seiten bei mittlerer Hitze goldbraun braten. Während die Kartoffeln braten, die Zwiebeln schälen, in gleich große Stücke schneiden und in einer zweiten Pfanne glasig anschwitzen. Den Speck/Fleischwurst ebenfalls in gleich große Würfel schneiden, zu den Zwiebeln geben und kurz anbraten. Wenn die Kartoffeln gar sind, Zwiebeln und Speck/Wurst zu den Kartoffeln geben und alles mit Pfeffer und Salz würzen. Bei geringer Hitze weitere fünf Minuten ziehen lassen. Mit gehackter Petersilie bestreuen und mit einem rohen Eigelb pro Portion servieren. Wer kein rohes Eigelb essen will, kann auch Spiegelei braten.

Autor(in): Svenja Bichbäumer – svenjabich@web.de

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Weitere Beiträge

Schwedenkalender 2024

Schwedenkalender 2024

Unser beliebter Schwedenkalender 2024 zeigt die Schönheit Schwedens in all ihren Facetten. Er enthält die deutschen und schwedischen Feiertage (zweisprachig!), die Geburts- und Namenstage der schwedischen Königsfamilie sowie eine Übersicht über die deutschen...

mehr lesen
Trockenheit schadet Vieh und Feldfrüchten

Trockenheit schadet Vieh und Feldfrüchten

Extreme Trockenheit trifft die schwedische Landwirtschaft im Sommer 2018 besonders hart. Da es vielerorts seit Mai nicht ausreichend geregnet hat, sind sowohl Ackerbau als auch Viehhaltung betroffen. In manchen Regionen wird das Tierfutter knapp, und die Bauern denken...

mehr lesen
Jens Lapidus: Schweigepflicht

Jens Lapidus: Schweigepflicht

Emelie Jansson ist frisch gebackene Anwältin und hoffnungsvoller Nachwuchs einer der angesehensten Anwaltsfirmen des Landes. Teddy ist ein Ex-Knacki, der für diese Firma Spezialnachforschungen betreibt und sich fortan auf der anständigen Seite des Lebens bewegen will....

mehr lesen