Die Blaue Kirche in Schweden – Besuch der Bla kyrkan

In Vadstena stößt man auf ein besonderes architektonisches Highlight, das man sich in keinem Fall entgehen lassen sollte. Die Bla kyrkan ist bei einer Stadtbesichtigung mehr als einen Besuch wert. Immerhin ist sie die einzige „blaue Kirche“ in Schweden und verfügt über ein Spiegelbild besonderer Baukunst. Das Aussehen und die Maße der beeindruckenden Klosterkirche wurden einst von Birgitta bestimmt. Eingeweiht wurde die Bla kyrkan im Jahr 1430 und so gehört sie zu den jüngsten Kirchen in Schweden. In der Bla kyrkan finden sich Reliquien von Birgitta. Zudem kann eine umfangreiche Sammlung von mittelalterlichen Skulpturen besichtigt werden.

Einst fand sich in Bla kyrkan eine Empore, auf der die Nonnen die Zeit verbrachten. In Schweden durften Nonnen und Mönche keinen Blickkontakt zu anderen Menschen haben und so wurden sie von der Öffentlichkeit distanziert. Heute ist diese Empore in der Bla kyrkan nicht mehr zu finden. Allerdings stoßen Besucher noch immer auf den historischen Hochaltar, der zu den wichtigsten Highlights des Baus gehört. Die Kirche kann ganzjährig besichtigt werden. Im Mai, Juni und August hat die Bla kyrkan von 9 bis 19 Uhr geöffnet. Im Juli können Besucher bis 20 Uhr die Kirche besichtigen. Während des Winters sind die Öffnungszeiten eingeschränkt und reichen von 11 bis 15.30 Uhr.

Autor(in): Nancy Fischer – Karsten@schwedenstube.de

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Beiträge

Henning Mankell: Der Sandmaler

Henning Mankell: Der Sandmaler

„Sandmålaren“: Der erster Afrika-Roman von Henning Mankell aus dem Jahre 1974 erscheint nun in deutscher Übersetzung von Verena Reichel. Stefan und Elisabeth treffen sich auf dem Flug nach Afrika kurz nach dem Abitur wieder. Gegen Ende der Schulzeit hatten sie eine...

mehr lesen