Top-Menue

Schwedenstube
Mit Stena Line nach Schweden: Kiel-Göteborg
Mit Finnlines nach Schweden: Travemünde-Malmö

Ystad – Idyllisches Städtchen oder mörderischer Schauplatz?

Wallander-Touren mit Vetran-Fahrzeugen der Feuerwehr. Foto: Visit Ystad Österlen.

Wallander-Touren mit Vetran-Fahrzeugen der Feuerwehr. Foto: Visit Ystad Österlen.

Den meisten sicherlich bekannt durch Henning Mankells Krimis, ist Ystad doch viel mehr als die Heimat des Kommissars Kurt Wallander. Über 300 Fachwerkhäuser und ansehnliche Paläste aus dem 19. Jahrhundert säumen die Straßen der mittelalterlichen Stadt, die besonders durch Handel und Seefahrt geprägt wurde. Fans alter Baukunst sollten unbedingt die Stora Östergatan aufsuchen: Hier findet ihr wunderschöne Fachwerkhäuser aus dem 18. Jahrhundert. Das Änglahuset in der Stora Norregatan stammt sogar aus dem Jahre 1630 und ist auf jeden Fall einen Besuch wert!

Unbedingt sehenswert ist auch die Marienkirche, die mitten im Zentrum der Stadt emporragt: Einer Legende nach wurde der Wächter der Kirche im Mittelalter enthauptet, als er schlief. Auch heute noch stößt er zwischen 21.15 und 3.00 Uhr jede Viertelstunde durch das kleine Fenster im Kirchturm ins Horn und verkündet die Nachtruhe. Erbaut wurde die Marienkirche im 13. Jahrhundert. Nachdem im 14. Jahrhundert ein Turm einstürzte, wurde die Kirche erweitert. Teile des Gebäudes sind im spätgotischen Stil, andere in barocker Bauweise (bspw. die Kanzel). Ein weiteres Gebäude, das auf eine lange Geschichte stolz sein kann, stellt die Latinskolan dar. Das Backsteingebäude neben der Marienkirche – erbaut im späten 15. Jahrhundert – ist die älteste skandinavische Schule.

Auf den Spuren Kurt Wallanders

Jedes Jahr strömen unzählige Besucher mit nur einem Ziel nach Ystad: Die Originalschauplätze der grausamen Morde selbst zu entdecken. Krimifans können im Sommer in der Stadt sogar spezielle, geführte Touren buchen, um auf den Spuren des beliebten Kriminalkommissars zu wandeln. Ob Mariagatan oder Stortorget: Für Mankell-Fans ist Ystad ein absolutes Muss!

Nicht nur für Krimifans …

Ystad liegt an der Südküste Schwedens und hat einen 40km langen Sandstrand, der zum Verweilen einlädt! Nach einer ausgedehnten Sightseeing-Tour könnt ihr euch hier am Meer ein wenig entspannen und die Füße ins Wasser strecken.

Wie komme ich hin?

Ystad verfügt über exzellente Verkehrsanbindungen: Täglich fahren Züge nach Malmö und Sindrishamn oder Busse nach Lund oder Trelleborg. Natürlich könnt ihr aber auch den Wasserweg nutzen! Täglich verkehren Fähren zwischen Ystad und Polen bzw. Dänemark (Bornholm).

(Autor: Anne-Carin Frommhold)


Ferienhäuser in Schweden

Schau Dir gern einmal unsere große Auswahl an; bei uns findest Du ca. 4.200 Häuser in allen schwedischen Regionen:

Fähren nach Schweden

Bei uns kannst Du Deine Überfahrt nach Schweden direkt buchen. Vergleiche in Ruhe die Angebote der verschiedenen Fährgesellschaften:


Schwedenladen

In unserem Schwedenladen findest Du viele Souvenirs aus Schweden und nützliche Dinge für Schwedenfreunde. Unser Angebot wird ständig erweitert. Schau doch mal, ob etwas für Dich dabei ist:

Schwedisch Lernen

Du möchtest Schwedisch lernen? Mit unseren Sprachkursen und Wortschatzübungen für Anfänger und Fortgeschrittene geht das bei freier Zeiteinteilung ganz einfach im heimischen Wohnzimmer:


Newsletter “Schwedenwoche”

Möchtest Du gern regelmäßig per e-Mail über Schweden informiert werden? Jeden Montag wird die “Schwedenwoche” kostenlos und unverbindlich per e-Mail versendet.

Schwedenkataloge

Die schönsten Kataloge von renommierten Reiseveranstaltern kannst Du hier einfach und bequem direkt bestellen. Alle Anbieter sind auf Schweden spezialisiert:


Der Schwedenblog

In unserem Schweden-Blog beleuchten wir aktuelle Themen rund um Land und Leute in Schweden. Jeden Monat kommen viele neue Artikel hinzu:

Das Schwedenforum

Im Schwedenforum von Schwedenstube.de kann über alles rund um das Thema Schweden diskutiert werden.


Es liegen bisher noch keine Kommentare vor.

Leave a Reply

Mit Stena Line nach Schweden: Kiel-Göteborg