Dalarna


Willkommen in der Provinz Dalarna

Dalarna

Dalarna

Für viele Schwedenfans ist Dalarna die schönste Region, die das Land zu bieten hat. Ohne Zweifel stößt man hier auf ein Bild, das typischer für das nordeuropäische Land kaum sein könnte. Topografisch präsentiert sich Dalarna als der Übergang zwischen der sanften Natur Südschwedens und der schroffen Landschaft Lapplands. Zu den wohl bekanntesten Seen der Provinz gehört der Siljansee. Abseits von ihm stößt man immer wieder auf Seen, die von herrlichen Wäldern und seichten Hügeln umgeben werden. Dalarna ist die Region der Feste und des Kunsthandwerks. In kaum einer anderen Provinz wird bis heute so traditionell gefeiert wie in dieser. (mehr …)

Weiterlesen

Auf den Spuren von Meister Petz – Bären in Schweden

Bären in Schweden

Bären in Schweden

Auch wenn ihnen viele Menschen mit Angst, die meisten jedoch mit Respekt begegnen, gleicht das Sehen eines Braunbären einer Faszination. In Deutschland kann man dem so gefürchteten Meister Petz nur im Zoo, Tierpark oder Zirkus begegnen. In Schweden hat man jedoch die einmalige Möglichkeit diesem beeindruckenden Tier in freier Wildbahn gegenüberzustehen. Doch wer sich diesem Abenteuer hingeben möchte, muss sich in den Norden Schwedens wagen. Sowohl in Dalarna als auch in Jämtland stehen die Chancen nicht schlecht, einem Braunbär zu begegnen. Allerdings benötigt man dann nicht nur ausreichend Zeit, sondern auch Geduld. Die Bärenjagd in Schweden ist jedoch ähnlich beliebt wie die Beobachtung der Tiere. (mehr …)

Weiterlesen

Orsa – mit Raubtieren auf Tuchfühlung

Orsa Björnpark

In Schwedens Herzland Dalarna wurde mit dem „Orsa Björnpark“ eine natürliche Wildnis für Raubtiere der nördlichen Hemisphäre bewahrt. Integriert in ein weitläufiges Ferienzentrum mit Skianlagen, Stugas und Campingplätzen nimmt der Bärenpark 255.000 Quadratmeter Fläche ein und ist damit bislang der größte in Europa. Die Gehege sind durch Wald und Felsen geprägt, natürliche Rückzugsräume bieten den Tieren Schutz im Winter – und bisweilen ein Versteck vor neugierigen Blicken. So kommt es bei der Wanderung durch Orsa vor, dass der Besucher sich beobachtet fühlt – und nicht ungekehrt das Tier. Doch durch eine intelligente Wegführung innerhalb des Parkes ergibt sich immer wieder die Möglichkeit, mit den Raubtieren auf Tuchfühlung zu kommen. Neben den Bären sind Wölfe, Luchse, Amurtiger und ab 22. Juni 2010 auch eine Leopardenfamilie die Bewohner von Orsa. (mehr …)

Weiterlesen
Facebook
Twitter