Nationalmuseum erstrahlt in neuem Glanz

Nationalmuseum in Schweden

Das Nationalmuseum wurde fünf Jahre lang für die Kunst umgebaut und erstrahlt nun in neuem Glanz. Foto: Hans Thorwid/ Nationalmuseum

Das => Nationalmuseum in Stockholm ist Schwedens größte Sammlung für Kunst und Design: Bildende Kunst, Skulpturen, grafische Werke und Fotografien aus mehreren Jahrhunderten sind hier zusammengetragen. Am 13. Oktober 2018 präsentiert sich der „Kunst-Tempel“ für Besucher in neuem Glanz: Nach Renovierung und Modernisierung lohnt sich ein Besuch im „Nationalmuseum“ nun erst recht!

Mit dem Umbau des Gebäudes sortieren die Kuratoren die 700.000 Werke und Gegenstände chronologisch, – von der Renaissance bis in die Neuzeit! Zusätzlich hat man nun 2.000 Quadratmeter Platz gewonnen, um auch frühe Exponate und Neuanschaffungen ins Museum aufzunehmen. Zugleich wurde das Gebäude aufgepeppt mit mehr Licht und Raum für Kunst und Besucher. Modern und typisch schwedisch: Auch für Kinder wurde ein eigener Platz eingerichtet, in dem sie sich mit Kunst beschäftigen oder einfach spielen können.

Das gewaltige Umbau-Projekt an der Adresse „Södra Blasieholmshamnen“ hat fünf Jahre in Anspruch genommen. Nun ist das Haus, mehr als 150 Jahre nach seiner Eröffnung, wieder eines der modernsten Museen der Welt.

PS: Das „Nationalmuseum“ ist zugleich eine staatliche Behörde zur Förderung der Kunst und aller Kunstschaffenden. Auch Forscher und Historiker greifen gern auf das gesammelte Material in den Ausstellungen und Archiven zurück. Toll auch für jedermann mit Interesse für Kunst: 6000 hochauflösende Bilder zum freien Download hat die Institution auf => Wikimedia.commons zusammengestellt.

Weitere Informationen auf der Homepage des => Nationalmuseum

Es liegen bisher noch keine Kommentare vor.

Schreibe einen Kommentar

Facebook
Twitter
Google+
https://www.schwedenstube.de/nationalmuseum-erstrahlt-in-neuem-glanz