Kräftig mitfeiern beim Krebsfest

Das schwedische Krebsfest ist ein echtes Erlebnis. Foto: Turistrådet Västsverige.

Das schwedische Krebsfest ist ein echtes Erlebnis. Foto: Turistrådet Västsverige.

Wenn sich im August und September der schwedische Sommer zum Ende neigt, feiern die Schweden eine ihrer liebsten Traditionen: das Krebsfest („kräftskiva“). Mit prächtigen Flusskrebsen oder Kaisergranaten, mit Schnaps und viel Gesang genießt man bei der kräftskiva die letzten warmen Abende im Freien und verabschiedet sich vom Sommer. Meist findet das Krebsfest nach typisch schwedischer Art im privaten Kreis statt. Doch selbst wer keinen Schweden kennt, um sich einladen zu lassen, kann nun mitfeiern und sogar selber Krebse fischen: Hotels und Wirtshäuser bieten in der Hochsaison der Krebse tolle Erlebnis-Pakete an!

Am Göta-Kanal: Selbst die Reusen auslegen, so wie einst Michel aus Lönneberga und Alfred, können die Gäste des Norrkvarn Hotels in Lyrestad. Die ehemalige Mühle am Göta Kanal ist liebevoll zum Hotel umgebaut worden und bietet Urlaubs-Erlebnisse mit Unterkunft im Paket. Auf der => Homepage (auch auf deutsch) kann  man aus einer Vielzahl von Aktivitäten wählen, – ab August unter anderem auch das Krebs-Fischer-Paket.

Am 10. September 2016 veranstaltet das Norrkvarn Hotel dann seine eingene traditionelle Kräftskiva, mit frischen schwedischen Kaisergranaten, selbstgebackenem Brot, Käsequiche Västerbotten-Art und allem, was zu einem richtigen Krebsfest dazu gehört. Im Paket inbegriffen sind außerdem eine Übernachtung in der ehemaligen Mühle sowie ein leckeres Frühstücksbüffet am nächsten Morgen.

In den Schären: Ein Krebsfest mit toller Atmosphäre ist auch auf den Väderöarna zu finden, veranstaltet vom Väderöarnas Värdshus in Hamburgsund. Hier können die Gäste bei einem traditionellen Krebsessen dabei sein, nachdem man miterlebt hat, wie diese Meereskrebse gefangen und in großen Töpfen direkt am Pier frisch gekocht werden. Danach steigt die Party mit Gesang und Papierhüten und allem, was dazu gehört. Wer möchte, kann hier übrigens auch über Nacht bleiben. Weitere Infos auf der => Homepage von Westschweden.

 

Es liegen bisher noch keine Kommentare vor.

Schreibe einen Kommentar

Facebook
Twitter