Die Pop-Rock-Band The Cardigans

Das ist Schweden, Musik, Wissenswertes

Im Jahr 1992 wurde die schwedische Rockband im südschwedischen Jönköping von den Heavy-Metall-Musikern Peter Svensson und Magnus Sveningsson gegründet. Der Name der Band bedeutet auf Deutsch „Die Strickjacken“. Bei dem Produzenten Tore Johansson fand ein selbst aufgenommenes Demoband soviel Gefallen, dass er die Band in ein Studio in Malmö einlud.

Schon zwei Jahre nach der Gründung erschien das erste Album Emmerdale unter dem Label Stockholm Records. Jedoch gewann die Band durch das Album zunächst nur in Schweden Bedeutung. In ihrem Heimatland wurde die Platte jedoch als Platte des Jahres ausgezeichnet. Im Jahr 1995 erschien dann schließlich das Nachfolgealbum Life. Life enthielt unter anderem die Hitsingles Carnival, Sick and Tired und eine Neuaufnahme des bereits veröffentlichten Rise and Shine. Dieses Album öffnete der Band auch international sämtliche Pforten und die Band gewann auch außerhalb ihres Heimatlandes an Bedeutung. Dies machte sich zum Beispiel an den ersten Platzierungen in den britischen Top-40-Singlecharts kenntlich.

First Band on the Moon war schließlich die dritte Platte der Band und erschien ein Jahr nach ihrem internationalen Durchbruch. Zweifellos war die Auskopplung Lovefool eine der erfolgreichsten des ganzen Albums. Unter anderem fand man den Song in den britischen Top 20 und in der Neuverfilmung des Shakespeare Klassikers Romeo und Julia mit Leonardo di Caprio und Claire Danes wieder. Auf Grund dieses Erfolges wurde das Lied 1997 wieder veröffentlicht und kletterte auf Platz 2 der britischen Charts.

International stieg das Interesse an der Band und so gaben sie die Cardigans bei David Lattermann und der einst sehr populären Serie Beverly Hills 90210 die Ehre. Von dem Moment an als die Band internationale Achtung genoss, wurde ein Album nach dem anderen erfolgreicher. Das erfolgreichste Album erschien im Jahr 1998 mit weltweit mehr als 2,5 Millionen verkauften Exemplaren. Es war Gran Turismo. Wahrscheinlich soll der Albumtitel eine Reminiszenze an das Konsolenspiel Gran Turismo sein. Der Titel My favourite Game wurde als Remix in der zweiten Version des Spieles als musikalische Untermalung eines Bonus bzw. Intro- Videos verwendet. Der Song Erase/Rewind schaffte den Sprung in die Top 10.

Im gleichen Jahr beteiligte sich die Band an der Filmmusik zu A Life Less Ordinary mit dem Lied War. Schließlich spendierten die Cardigans der Musik zu X-Files das Lied Deuce. 1999 nahmen sie für das Album des Weltstars Tom Jones die Conversion Burning Down the House auf und schafften damit in Großbritannien den Einstieg in die Top Ten.

Der Erfolg der Alben und die weltweiten Touren zerrten an den Kräften der Bandmitglieder und so war es zum damaligen Zeitpunkt nicht klar, ob und wie sie es mit der Band weitergehen sollte. Dies war die Ursache, dass sich die Band zunächst einmal auf Soloprojekte verschiedenster Art konzentrierte. Die Sängerin Nina Persson widmete sich gemeinsam mit Freunden dem Projekt A Camp. Endlich leitete ein Treffen in einem Hotelzimmer in der Metropole Los Angeles die Wende ein und sie beendeten 2003 die Pause. Noch im selben Jahr kam es zu der Veröffentlichung des atmosphärischen Albums Long gone before dayight. Aus dem Album wurden die Songs For What it’s worth und You’re the storm gekoppelte. Jedoch schaffte nur der erstgenannte Titel den Sprung in die Top 40 in Großbritannien.

Das Album Super Extra Gravity erschien schließlich am 14. Oktober des Jahres 2005. In den ersten Auftritten der Band fanden die musikalischen Vorlieben der Musiker Anerkennung und so war es bei den Konzerten und den ersten Alben keine Seltenheit das Lieder von Black Sabbath und Ozzy Osbourne Verwendung fanden. Die Besonderheiten dieser Auskopplungen waren, dass die Coverversionen auf der einen Seite wie die eigenen Songs der Cardigans klangen, auf der anderen jedoch wieder wie typische Black Sabbath Lieder. Ähnlich agierten sie bei ihrem Stück For what ist worth im Jahr 2003. So spielten sie in das Lied das Kraftwerk Stück „Das Model“ mit deutschem Text ein.

Schließlich erschien zu Beginn des Jahres 2004 das Album A tribute to the cardigans, auf dem elf Bands aus ganz Europa Hits der Band einspielten. Im gleichen Jahr erschien die einzige DVD der Band – The Cardigans-Live in London. Der Auftritt stammt aus dem Jahr aus dem Jahr 1996 und wurde bereits ein Jahr später als VHS veröffentlicht. Sieben Jahre später entschlossen sich Band und Manager dann schließlich zu einer Wiederveröffentlichung mit zeitgemäßer Qualität und im entsprechenden Format. Im Gegensatz zu der erschienen VHS enthält die DVD eine kurze Dokumentation zu der Tournee, das US-Promo-Video zu Been It und eine interaktive Bildergalerie.

Nach der Wiedervereinigung der Band waren die Mitglieder schließlich 2005 bereit für ein neues Mitglied. Zwar haben die Cardigans mit ihren neuen Alben wieder bewiesen, dass sie ein Händchen für außergewöhnliche Popsongs haben, die Musik klingt aber rauer und rockiger als zu Beginn. Im Laufe der Jahre wurden die Cardigans trotz einer künstlerischen Pause zu einer der erfolgreichsten Bands. Sie zählen zu den Kritiklieblingen des europäischen Pop-Rock- und Alt.

(Autor: Nancy Fischer)

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Weitere Beiträge

Smörgåstorte / Schwedische Brottorte

Smörgåstorte / Schwedische Brottorte

Zutaten für ca. 8 Personen 12 Scheiben Toastbrot 250 g Magerquark 350 g Mayonnaise 300 ml Schlagsahne 1 Paket Räucherlachs 300 g Gekochter Schinken 500 g Gepulte Krabben 3 Hartgekochte Eier 1 Bund Dill 1 Salatgurke 1 Zitrone Zubereitung: Die Schlagsahne steif schlagen...

mehr lesen
Smörgåstorte / Schwedische Brottorte

Schweden in Bildern

Hier findest du Impressionen von Schweden in einer Bildergalerie. Dazu gibt es Links zu Webcams, Filme und Kalender. Webcams Hier findest du eine gute Übersicht von Webcams in Schweden. weiter Fotogalerie Die Schwedenstube präsentiert hier Bilder aus verschiedenen...

mehr lesen