Abenteuer Iglootel: Auf Schnee gebaut, auf Eis gebettet

Winter-Wunderland Lappland. Foto: www.iglootel.de

Winter-Wunderland Lappland. Foto: www.iglootel.de

Die Gegend rund zwischen Arvidsjaur und Arjeplog in Schwedisch Lappland ist seit vielen Jahren Stützpunkt der internationalen Automobilindustrie, die im Schnee und auf den zugefrorenen Seen ihre Testfahrten durchführt. Gut versteckt vor der allgemeinen Aufmerksamkeit sieht man hier so genannte „Erlkönige“ und Modellneuheiten, die unter harten Winterbedingungen fahren.

Ein Service-Unternehmen aus Deutschland, das langjährig Transfers nach Arjeplog anbietet und Vertreter deutscher Autohersteller vor Ort betreut, hat sich neben der Auto-Teststrecke ein zweites Standbein aufgebaut: Das Iglootel! Im 200 km entfernten Piteå wird ab Saison 2019/2020 eine Hotellandschaft „auf Eis gebaut“. Das Iglootel eignet sich dabei als Ausgangspunkt für echten Abenteuer-Urlaub. Schlafen „on the rocks“ inklusive!

Gemütlichkeit in Eis gehüllt. Foto: www.iglootel.de

Gemütlichkeit in Eis gehüllt. Foto: www.iglootel.de

Sieben Jahre nach dem Start in Kraja bei Arjeplog erstrahlt das Iglootel im Winter 2019/20 in neuem Glanz – und am neuen Standort! Gemeinsam mit dem „Pite Havsbad Resort“ bietet das Iglootel nahe Piteå neben Wochenend-Paketen (3 Nächte) ebenfalls eine längere Aufenthaltsdauer an (5 bis 7 Nächte). Mit einem 30- köpfigen Teams aus Ingenieuren, Handwerkern und Künstlern entsteht die eisige Unterkunft erst ab November 2019 – und keiner weiß bis jetzt, wie die neuen Iglos aussehen werden…

Auf jeden Fall erwarten den Gast unterschiedlich gestaltete Schlafigloos, u.a. in der „Romantik“-Ausstattung oder als familienfreundlicher Iglo. Warm eingekuschelt in Polarschlafsäcke und Fleece-Inlets dürften viele Gäste so ihren Kindheitstraum erfüllen: Einmal im Schoß der winterlichen Natur zu schlummern!

Sowohl Übernachtungen „auf Eis“ als auch warme Zimmer in dem erst kürzlich renovierten modernen Hotel Pite Havsbad sind künftig an allen Wochentagen möglich und mit „FlyCar-Flügen“ nach Arvidsjaur in verschiedenen Kombinationen buchbar.

Auch am neuen Standort Piteå will das Iglootel die Zusammenarbeit mit dem Partner „SilverResort“ in Arjeplog fortsetzen. Dabei dürften Ausflüge und Etappen auf dem Programm stehen, die dem Gast das „Back Country“-Abenteuer ebenso nah bringen wie echte Winter-Erlebnisse.

So warten zwischen Piteå und Arjeplog zahlreiche faszinierende Aktivitäten im Schnee auf die Besucher, z. B. geführte Schneeschuhwanderungen, Hundeschlittenfahrten, Schneemobil-Touren, Eisangeln oder „Driving on Ice“. Neu in Piteå, das genau am Bottnischen Meerbusen liegt, ist zudem eine Fahrt mit dem Eisbrecher „Arctic Explorer“!

Durch den guten Draht nach Deutschland bietet das Iglootel natürlich auch deutschsprachige Reiseleitung, sowie komfortable Pauschalarrangements: inklusive Flug, Transfers und Übernachtungsleistungen. Weitere Infos unter => Igootel und => FlyCar.

Artikel aktualisiert: 23. April 2019

Es liegen bisher noch keine Kommentare vor.

Schreibe einen Kommentar

Facebook
Twitter