Schweden Vorreiter beim Schutz syrischer Flüchtlinge

Allgemein, Nachrichten

Flüchtlinge aus Syrien erhalten in Schweden unbegrenzte Aufenthaltserlaubnis und dürfen ihre Familie nachholen. Das berichtet Radio Schweden nach einer Mitteilung der schwedischen Einwandererbehörde. Wegen der schlechten Lage in dem vom Bürgerkrieg erschütterten Land wurde die Aufenthaltserlaubnis für Syrer von drei Jahren auf „unbegrenzt“ erweitert. Derzeit befinden sich 8.000 Syrer in Schweden. Für sie sei es am wichtigsten, die Familie nachzuholen, solange ihr Heimatland von Krieg und sogar internationalen Militärschlägen bedroht ist. Allerdings gibt es in Syrien keine diplomatische Vertretung Schwedens, somit müssen es die Flüchtlinge in eines der Nachbarländer schaffen. Dadurch, dass Schweden den Nachzug von Familienmitgliedern zulässt, wird ein legaler Weg nach Europa geöffnet. Bislang ist Schweden das erste EU-Land, das Flüchtlingen aus Syrien unbefristete Aufenthaltserlaubnis zuerkennt.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Beiträge

Ginstleden/Ginsterweg

Ginstleden/Ginsterweg

Der Fahrradweg ist ca. 200 km lang und verläuft an der Westküste Schwedens von Hallandsåsen im Süden bis Kullavik im Norden. Längs des Weges gibt es eine Menge zu besichtigen. Die Seebäder Tylösand, Halmstad, Haverdal, die weitläufigen Strände Skrea Strand in...

mehr lesen