Sami wählen ihren „Ting“

Allgemein, Nachrichten

In Schweden wird das so genannte „Sameting“, die offizielle Vertretung der schwedischen Urbevölkerung, gewählt. 8000 Wahlberechtigte waren aufgerufen, ihre Stimme abzugeben, – doch nur 1700 Sami zwischen Karesuando im Norden und Stockholm im Süden kamen dem auch nach. Da viele Sami wegen der großen Entfernung zu Wahllokalen die Briefwahl vorgezogen hatten, wird mit einem Ergebnis erst kommende Woche gerechnet. Das Selbstverwaltungsparlament der Sami bestimmt wie eine Behörde über die Verwaltung von Geldern, hat als Volksvertretung aber recht geringen politischen Einfluss, da es keine formelle Beschlüsse fassen kann.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Beiträge

Schwedisch lernen

Arvidsjaur – Weihnachten in Lappland

In Idre beginnt die Tour (Foto zur Verfügung gestellt von: Rucksack Reisen) Gern unterbreiten wir ein individuelles Angebot Teilnehmer: mind. 4 bis max. 7 Personen Veranstalter: Rucksack Reisen GmbH Leistungen Busanreise ab Hamburg und Fährüberfahrten...

mehr lesen