Röhsska Museum

Allgemein, Museen

Das Röhsska-Museum, seit 1916 in Betrieb.

Das Röhsska-Museum, seit 1916 in Betrieb.

Das Röhsska Museum ist bereits seit 1916 in Betrieb: Es entstand aus dem Erbe der Göteborger Kaufmanns-Brüder August und Wilhelm Röhss. Durch weitere Förderer konnte das Museum im Laufe des Jahrhunderts zu einem lebendigen Treffpunkt für Mode, Design und Kunsthandwerk ausgebaut werden. In der Sammlung befinden sich über 50.000 Exponate, untergebracht in dem imposanten Röhsska-Gebäude in der Vasagatan 37-39. => Tipps zu weitere Museen in Göteborg.

=> Röhsska Museum

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Beiträge

Alternativer Nobelpreis an Edward Snowden

Alternativer Nobelpreis an Edward Snowden

Der als alternative Nobelpreis bekannte "Right livelihood Award" geht in diesem Jahr an Edward Snowden, der als Aussteiger der NSA die weltweite Massenüberwachung der US-amerikanischen Behörde aufgedeckt hat. Zusammen mit Alan Rusbridger (Chefredakteur der britischen...

mehr lesen
Alternativer Nobelpreis an Edward Snowden

Touristen sollen City-Maut zahlen

Bisher hatten und haben ausländische Fahrzeuge freie Fahrt durch die Kamerastationen, die in Stockholm und Göteborg die Durchfahrt registrieren und Passagen nach einem Gebührenschema berechnen. Die City-Maut, die seit 2007 in Stockholm und seit Anfang 2013 in Göteborg...

mehr lesen
Alternativer Nobelpreis an Edward Snowden

Apfelmarkt in Kivik

Wer Ende September in Südschweden unterwegs ist, sollte den Apfel-Markt in Kivik nicht verpassen. Das Event gibt es bereits seit 1988. Der Eintritt zum Apfelmarkt kostet für Erwachsene SEK 150 (ca. 14,50 Euro), Kinder unter 15 Jahren haben freien Eintritt, Gruppen -...

mehr lesen