Rafting Boot

Rafting auf dem unberührten Vindelälven

Ausflugsziele, Freizeitaktivitäten, Natur, Paddeln, Urlaub in Schweden

Rafting Boot

Im Team das Wildwasser bezwingen. Foto: Forsknäckarna

Nach der Schneeschmelze ist der Fluss Vindelälven im Västerbotten prall gefüllt und besonders „wild“. Mit seinem Zickzack-Lauf und vielen Stromschnellen scheint er unüberwindlich. Doch gerade dann kommen die ganz Mutigen, um den reißenden Strom per Rafting-Boot zu bezwingen! In Wildwasser-Ausrüstung und mit einem kundigen Guide können Besucher diesen unberührten Fluss im Norden Schwedens hautnah erleben.

Rund 100 Kilometer von Umeå entfernt haben nämlich die „Forsknäckarna“ ihr Wildnis-Camp aufgebaut. Es gilt als Geheimtipp unter Abenteuerurlaubern und wird von der Region Västerbotten und der Stadt Umeå promotet. „Forsknäckarna“ bedeutet soviel wie „Strombrecher“ und ist als Herausforderung zu verstehen. Denn auch wenn die Rafting-Ausrüstung den modernsten Sicherheitsstandards entspricht, braucht es doch ganz viel Mut, um der Urkraft Vindelälven zu begegnen.

Aber keine Sorge: Das Wildnis-Camp hat Touren für Besucher ausgearbeitet, die verschiedenen Adrenalin-Ansprüchen gerecht werden. So gibt es einen Ausflug für Familien, wo selbst die Kleinsten ab 7 Jahren mitfahren dürfen. Ausgerüstet mit Neoprenanzug, Schwimmweste, Helm und Paddel geht es auf’s Wasser. Natürlich nicht ohne Guide und „Steuermann“, aber der Spaß bei der Sache ist natürlich, dass alle nach besten Kräften ihre Paddel einsetzen.

Rafting Vindelälven

Im Frühling wird der Vindelälven zum reißenden Fluss. Foto: Forsknäckarna

In anderen Abschnitten ist der Fluss reißender, aber er gewährt einen Blick auf magische Natur und Wasserfälle. Bei der „Kul-Tour“ (ab 15 Jahren) muss man sich auf Stromschnellen gefasst machen, die im Magen kribbeln, und Wellen, die das Boot überspülen. Bei der „X-treme“-Tour (ab 18 Jahren) ist sogar das Schwimmen im Fluss und eine gewisse Fitness Voraussetzung: schließlich könnte sich das Boot überschlagen…!

Mehr Infos über das Rafting auf der Homepage der => Forsknäckarna. Dort auch mehr zum Wildnis-Camp mit Unterkünften für Liebhaber der nordischen Natur.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Beiträge

Skansen – Freizeitpark in Stockholm

Skansen – Freizeitpark in Stockholm

Der Freizeitpark Skansen im Stockholmer Stadtteil Djurgården ist vor allem im Sommer ein beliebtes Ausflugsziel für Jung und Alt. Hier findet man einen Zoo, das älteste Museumsdorf der Welt (gegründet 1891) mit etwa 160 Häusern und Bauernhöfen, (u.a. eine...

mehr lesen
Strände in Schweden

Strände in Schweden

An Badeurlaub mit Sonne, Strand und Meer denken wohl die wenigsten, die nach Schweden in den Urlaub fahren. Und doch laden die langen Küsten, die tausenden Seen mit Klippen oder Sandstränden unwiederstehlich zum fröhlichen Badvergnügen ein. Schließlich wird der Sommer...

mehr lesen