I love Kungsleden – Wandern im Herzen Lapplands

Der kungsleden - Abenteuer auf jedem Meter. Foto:  Sam Hedman (CC BY-ND 3.0)

Der kungsleden – Abenteuer auf jedem Meter. Foto: Sam Hedman (CC BY-ND 3.0)

Er zählt zu den schönsten Fernwanderwegen der Welt und führt direkt in das Herz von Lappland: Der Kungsleden – Königspfad. Auf 450 Kilometern, von Hemavan bis Abisko, erleben Wanderfreunde große landschaftliche Abwechslung, vielfältige Ausblicke und Wegabschnitte. Plätze zum Zelten oder die 16 schützenden Übernachtungshütten der schwedischen Tourismusvereinigung (STF) sind nie weit vom Wegesrand entfernt. Der Königspfad bietet Abenteuer auf jedem Kilometer, und dies soll auch künftigen Generationen erhalten bleiben.

Darum hat der STF als Non-Profit-Organisation eine besondere Aktion ins Leben gerufen: Man lässt den Königspfad von begeisterten Wanderern und Naturfreunden sponsorn! Wer möchte, kann einen virtuellen Meter des traditionsreichen Weges finanziell mit 25 Kronen unterstützen, – das sind derzeit umgerecht 2,70 Euro. Das Geld wird für aktuell notwendige Reparaturen von Brücken und der Sanierung von Hütten angewandt. Auch neue Wegweisschilder sollen aufgestellt werden. Ist das Sponsor-Konzept erfolgreich, kann der kungsleden auch langfristig aus dieser Quelle schöpfen. Derzeit sind bereits über 35.000 Meter auf diese Weise finanziert.

Die Schweden sind gemeinhin offen für so genannte „Crowdfunding“-Projekte, die ausschließlich über das Internet ablaufen. Ob für den guten Zweck oder für vielversprechende Startups im Kulturbereich: Aus vielen kleinen Bächen wird ein großer Strom, wobei die Geldgeber ständig über den Erfolg der Unternehmung informiert werden. Wer bei der Aktion „I love kungsleden“ dabei sein möchte, kann auf der Webseite http://www.ilovekungsleden.se/ die gewünschte Anzahl der gesponserten Meter in die Online-Maske eintragen und dann per PayEx mit Kreditkarte bezahlen. Auf Wunsch kann man „seine“ Meter auch namentlich anzeigen lassen.

Wer sich dann einmal persönlich auf den Weg in den äußersten Norden Schwedens macht, wird sehen, dass sich der Einsatz lohnt: Von der alpinen Landschaft zwischen Abisko und Nikkaluokta mit dem Kebnekaise-Massiv geht es über blühenden Heidewiesen Richtung Süden. Bei Saltuliokta erinnern die schroffen Berglandschaften mit engen Tälern und große Seen eher an Alaska als an Nordeuropa. Auf dem Weg nach Kvikkjokk geht es über Hochebenen, bis in die Wälder des Sarek-Nationalparks. Danach kommen die ausgedehnten Birkenwälder des Fjälls, die nur noch von seichten Höhenzügen unterbrochen werden. Zwischen Ammarnäs und Hemavan bleibt man auf leichteren Weganschnitten im Tal, aus dem hier und da imposante Gipfel aufragen.

Mehr Infos zur Streckenführung und Kalatog zum Königspfad direkt bei der => svenska turistföreningen

Aktion zum Erhalt des Königspfads =>I love Kungsleden

Es liegen bisher noch keine Kommentare vor.

Schreibe einen Kommentar

Facebook
Twitter
Google+
https://www.schwedenstube.de/i-love-kungsleden-wandern-im-herzen-lapplands