Fein in Schale: Hummer-Erlebnis-Touren an der Westküste

Nach der Krebs-Sause ist vor der Hummer-Saison! Ist der August traditionell Hochzeit für die schwedische „kräftskiva“ startet im September die Jagd auf die edlen Schalentiere aus dem Meer: In der Provinz Bohuslän werden ab dem 24. September wieder Hummer gefangen. An diesem Premierentag wird es ab 7 Uhr morgens an der Schärenküste wieder von Booten nur so wimmeln – schließlich will jeder Fischer als erster die besten Fangplätze erreichen.

In Schweden gelten strikte Regeln für den Hummerfang in puncto Reusenanzahl und Größe der Tiere. Darüber hinaus darf hier kein Ausländer ohne Begleitung eines Schweden das „schwarze Gold des Meeres“ fischen. Dabei sind es gerade Touristen, die sich für die uralte Hummer-Tradition interessieren und natürlich auch „live“ mit dabei sein wollen. Deshalb bieten immer mehr Hotels und Veranstalter entlang der Küste in Zusammenarbeit mit den lokalen Fischern so genannte „Hummer-Safaris“ an.

Insgesamt 16 solcher Schalentier-Erlebnispakete werden in diesem Jahr angeboten – darunter beliebte Klassiker wie die „Hummer-Safari“ mit Everts Sjöbod in Grebbestad – aber auch einige neue Angebote. Dazu zählt beispielsweise ein Hummerwochenende auf Schwedens westlichsten Inseln, den Väderöarna, bei dem die Gäste den Hummer gemeinsam fangen, kochen und natürlich auch genießen.

Quelle: Visit Sweden

Weiterführende Links:

Es liegen bisher noch keine Kommentare vor.

Schreibe einen Kommentar

Facebook
Twitter
Google+
https://www.schwedenstube.de/fein-in-schale-hummer-erlebnis-touren-an-der-westkueste