Der Regisseur Lukas Moodysson

Foto: Teemu Rajala, wikipedia.com

Foto: Teemu Rajala, wikipedia.com

Lukas Moodysson ist der Regisseur von Erfolgsfilmen wie Fucking Åmål (1998), Tillsammans! (2000) und Lilja-4-ever (2002). Seine künstlerische Laufbahn begann er als Schriftsteller, bevor er schließlich am Dramatiska Institutet in Stockholm ein Regiestudium absolvierte. Moodysson schrieb das Drehbuch für den Film Det nya landet, ein Roadmovie aus dem Jahr 2000, in dem die Themen Einwanderung und Schweden auf humorvolle Weise miteinander verbunden waren.

Fucking Åmål war seine erste Regiearbeit und erzählte vom Leben schwedischer Heranwachsender zwischen Schulstress und den Wirren der ersten großen Liebe. Die einfühlsame Schilderung der Liebesgeschichte zwischen Elin und Agnes war international erfolgreich. Wie auch die beiden Folgefilme Tillsammans!, eine Komödie über das Leben in einer schwedischen Kommune in den 1970er Jahren und Lilja-4-ever (2002), ein bewegendes Drama über internationalen Menschenhandel. Seine späteren Arbeiten Ett hål i mitt hjärta (2004) und Container (2006) begeisterten die Filmkritiken weniger. Selbst Moodyssons letzter Film, die internationale Koproduktion Mammoth (2009) mit den Darstellern Gael García Bernal und Michelle Williams, erntete bei der Premiere auf der Berlinale 2009 vorwiegend vernichtende Kritiken.

Vielleicht erklärt dies, warum es in den letzten Jahren ein wenig still um Lukas Moodysson geworden war. Im Herbst 2013 wird nun sein neuer Film VI ÄR BÄST! in die Kinos kommen. Hier geht es um die Freundschaft zwischen drei zwölfjährigen Mädchen im Stockholm der 1980er Jahre. Die Geschichte basiert auf dem autobiographischen Comic Aldrig godnatt der Comiczeichnerin Coco Moodysson, die auch Moodyssons Ehefrau ist. „Ein Film für alle, die zwölf Jahre alt sind, einmal zwölf Jahre alt waren und die, die es eines Tages sein werden“, kommentiert der Regisseur selbst. Wie in allen seinen Filmen, egal ob Drama oder Komödie, greift Moodysson auch hier gesellschaftliche Themen auf. Es bleibt abzuwarten, ob es ihm mit dieser Komödie gelingt, an die Erfolge seiner früheren Filme anzuknüpfen.

 

Autor(in): Caroline -skanskriva@gmail.co

schwedische Artikel kaufen in der Schwedenstube



Es liegen bisher noch keine Kommentare vor.

Schreibe einen Kommentar

Facebook
Twitter