Top-Menue

Schwedenstube
Mit Stena Line nach Schweden: Kiel-Göteborg
Mit Finnlines nach Schweden: Travemünde-Malmö

Leben in der Lodge: Ein Bett, ein warmes Feuer und Aurora Borealis

Nordlichter.

Schweden ohne Schnickschnack, – das wünschen sich viele Urlauber, und gerade die aus Deutschland. Neben der Ferienhütte am See ist es das einfache Leben in der Lodge, das lockt: Ein Angebot, das vor allem in Lappland noch leicht zu finden ist! Der Ökotourismus-Anbieter “Nutti Sámi Siida” bietet ursprünglichen Naturgenuss in der Nähe von Jukkasjärvi, nördlich des Polarkreises. Und gerade zum Winter hin bereitet sich das Unternehmen auf seine Hauptsaison vor.

Was wird bei Nutti Sámi Siida geboten? Ein gemütliches Bett, ein prasselndes Feuer im Kamin und draußen vor der Tür: jede Menge Rentiere! Außerdem natürliches Nordlicht, die magische Aurora Borealis, die bereits dieser Tage stark leuchtet und alle weiteren “Bespaßungen” überflüssig macht. Aber wenn dann flächendeckend Schnee fällt, wird natürlich auch der Schlitten angespannt – und die Rentier-Lodge ist Ausgangspunkt für spannende Entdeckungen der samischen Lebensart.

reindeer lodge 2013Urtümlich am Ufer des Torneälv gelegen, fügen sich die Unterkünfte natürlich in die weite Landschaft ein. Ein Saunabereich darf nicht fehlen, um sich im bitterkalten arktischen Winter aufzuwärmen und abzuhärten. So bietet das Feriendorf die Möglichkeit, die schwedische Taiga im eigenen Takt zu erkunden. “Eco Adventures” bestehen darin, mit dem Rentier-Schlitten zu fahren, einen samischen Markt zu besuchen oder auch mal in die “große Stadt” Jukkasjärvi zu fahren. In diesem Winter ist zudem geplant, eine Skiloipe von den Hütten durch den Wald vorzubereiten, damit die Gäste die Natur auf eigene Faust erkunden können. Die dafür notwendige Skiausrüstung steht ihnen kostenlos zur Verfügung, ebenso wie Schneeschuhe für die, die sich auf den schmalen Brettern nicht sicher fühlen.

=> Infos zum Unternehmen

=> Weitere Informationen zu Lappland

Es liegen bisher noch keine Kommentare vor.

Leave a Reply

Mit Stena Line nach Schweden: Kiel-Göteborg