City-Maut in Göteborg

Allgemein, Nachrichten

Stockholm war das Vorbild – nun gilt auch in Göteborg die City-Maut. Seit dem frühen Morgen des 2. Januar 2013 passieren die Autofahrer die aktiv geschalteten Terminals rund um die Innenstadt, die Kfz-Kennzeichen fotografieren, speichern und für jeden Fahrzeughalter individuell die neue Steuer berechnen. Die Einnahmen sollen ein milliardenschweres Infrastruktur-Paket mitfinanzieren. Erhoffter Effekt ist zudem die Entlastung der Innenstadt sowie reinere Luft für die Anwohner. Um Pendlern das Umsteigen auf öffentliche Verkehrsmittel schmackhaft zu machen, sind bereits neue Busspuren, längere Bahnsteige und bessere P+R-Möglichkeiten für Autos und Fahrräder geschaffen worden. Die „trängselskatt“, man könnte auch „Stau-Steuer“ sagen, ist dennoch hoch-umstritten: Viele Bürger wünschen ein Volksbegehren zu diesem Thema bis zur nächsten Wahl. Übrigens sind Touristen – in Autos mit ausländischem Kennzeichen – nicht von Göteborgs Maut betroffen.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Beiträge

Janssons frestelse (Janssons Versuchung)

Janssons frestelse (Janssons Versuchung)

Für 4 Personen 1 kg Kartoffeln 2 Dosen Sardellenfilets (60g), in Öl 5 Zwiebeln, in feine Scheiben geschnitten 500 ml Sahne 2 EL Semmelbrösel 1 EL Butter Butter für die Form Die Kartoffeln schälen, in ca. 5 cm lange, dünne Stifte schneiden und in kaltes Wasser legen....

mehr lesen
Janssons frestelse (Janssons Versuchung)

Ausgefallene Produkte aus Schweden

Auf dieser Seite werden nach und nach ausgefallene Produkte, Geschenkideen usw. aus Schweden vorgestellt. Den Anfang macht der 'Swedenholk', ein Vogel-Futterhäuschen in schwedischem Design. Falls Du weitere Ideen hast, freuen wir uns über Deine e-Mail an...

mehr lesen