Camilla Läckberg: Die Eishexe

lackberg_eishexeCamilla Läckberg, die Königin des schwedischen Krimis, beschert uns wieder mit einem „Fjällbacka-Roman“. Wieder geht es um mysteriöse Fälle und alte Legenden, und wieder sind es Hauptkommissar Patrik Hedström und Schriftstellerin Erica Falck, die sich darüber den Kopf zerbrechen. In „Die Eishexe“ geht es folgendermaßen los:

Ganz Fjällbacka ist auf den Beinen, denn ein kleines Mädchen wird vermisst. Vor 30 Jahren ist in den Wäldern des beschaulichen Küstenorts schon einmal ein Mädchen verschwunden und kurze Zeit später tot aufgefunden worden. Der Fall wurde jedoch nie geklärt, und nun ist die Unruhe groß. Bei seinen Ermittlungen stößt Kommissar Patrik Hedström auf eine alte Legende aus dem 17. Jahrhundert. Sind andere Kinder auch in Gefahr? Dem bodenständigen Familienvater lässt dies keine Ruhe. Nur seine Frau, die Schriftstellerin Erica Falck, bewahrt einen kühlen Kopf. Schon lange recherchiert sie in dem alten Fall. Nun versuchen sie gemeinsam Licht in das Dickicht aus Geschichten und Gerüchten zu bringen.

Verlag: List Hardcover, 752 Seiten.

Es liegen bisher noch keine Kommentare vor.

Schreibe einen Kommentar

Facebook
Twitter
Google+
https://www.schwedenstube.de/camilla-laeckberg-die-eishexe