Betrunken ertrinken: Warnung vor Alkohol auf See und am Strand

Allgemein, Nachrichten

Aktuell zu den Mittsommer-Feierlichkeiten und der bevorstehenden Urlaubszeit warnt eine Untersuchung des schwedischen Amtes für Krisenbereitschaft vor Übermut an Seen und Stränden. Die größte Risikogruppe für den Tod durch Ertrinken seien alkoholisierte Männer. Dies geht aus einer Todesstatistik der letzten 16 Jahre hervor.

Stellt man mutmaßliche Suizide außen vor, seien 80 Prozent aller Ertrunkenen männlich. Mehr als die Hälfte aller untersuchten Opfer hatte Alkohol im Blut. Betrunkenheit, gepaar mit höherer Risikobereitschaft und Selbstüberschätzung, führten demnach leicht zu Unfällen auf See, etwa beim Boot fahren oder Baden.

„Entgegen vieler anderer Länder, in denen häufig Kinder Opfer von Ertrinkungsunfällen sind, gehören die schwedischen Männer hierzulande zur größten Risikogruppe“, zitiert Radio Schweden aus der Studie.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Beiträge

Exit

Exit

Weiterführende Links DVD-Bestellmöglichkeit Thomas Skepphult ist erfolgreich. Dank seines Mentors Wilhelm Rahmberg hat er es in der Firma bis ganz nach oben geschafft. Er hat Frau und Tochter und führt ein glückliches Leben. Doch dann wird Rahmberg ermordet...

mehr lesen
Exit

Entrüstung nach Åsa Romsons Ausschwitz-Vergleich

Mit einem Ausschwitz-Vergleich hat sich die Grünen-Sprecherin und stellvertretende Ministerpräsidentin Åsa Romson zur besten Fernseh-Sendezeit blamiert und einen Sturm der Entrüstung ausgelöst. Auch ihre öffentliche Entschuldigung fiel mit der Wortwahl "Zigeuner" mehr...

mehr lesen
Exit

Sillsallad (Heringssalat)

 Zutaten: 2 gewässerte Heringsfilets 3 mittelgroße gekochte Kartoffeln 1 mittelgroße Delikateßgurke 1-2 säuerliche Äpfel 2 EL fein gehackte Zwiebel 450 g (etwa 15 Stück) eingelegte rote Beeten 3 EL Rotebeetensaft weißer Pfeffer 2 hart gekochte Eier Zubereitung:...

mehr lesen