Amanda Svensson

Amanda Svensson: Ich habe dir immer über alles die Wahrheit gesagt

Marktplatz

Amanda SvenssonMeistens nennt er sie Lilja, wie die Frau des sowjetischen Dichters Wladimir Majakowski. Manchmal auch Sylvia Plath oder Vivienne Haigh-Wood Eliot. Das ist es, worauf ihre Beziehung aufbaut: das Leben in einer Fiktion, in der die Realität keine Rolle spielt. Er kontrolliert sie, und sie kann sich nicht entziehen. Erst spät erkennt sie den Missbrauch in dem Spiel, das sie für die wahre Liebe hält. Aber wie der unerträglichen Situation entkommen? Eine Freundin gibt ihr schließlich die Kraft sich loszusagen und ganz neue Wege einzuschlagen.

Ein Beziehungsroman von Amanda Svensson, eine der bekanntesten Journalistinnen Schwedens. Ihre Romane sind im Heimatland vielfach preisgekrönt, u.a. erhielt ihr Werk „Välkommen till den här världen“ 2011 den renommierten August-Preis. „Ich habe dir immer über alles die Wahrheit gesagt“ von 2014 ist ihr erstes Buch, das in Deutschland erscheint. Der Original-Titel lautet: „Allt det där jag sa till dig var sant“.

Verlag: btb, 288 Seiten

 

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Beiträge

Moa Romanova: Identikid

Moa Romanova: Identikid

Die 25-jährige Moa lebt in einer schäbigen Wohnung und pendelt zwischen Therapiesitzungen, Panikattacken und Elektro-Partys. Immer auf der Suche nach Erlösung und dem lebensverändernden Kick. Auf durchgefeierte Nächte folgen ereignislose Tage und dann platzt da auf...

mehr lesen
Ninni Schulman: Still ruht der Wald

Ninni Schulman: Still ruht der Wald

Es ist Herbst in Värmland, Zeit für die Elchjagd. Petra Wilander, Chefin der örtlichen Kripo und begeisterte Jägerin, trifft sich mit ihrer Gruppe am frühen Morgen im Wald. Alles scheint friedlich. Am Abend jedoch kehren zwei Jäger nicht zurück: Pär Sanner und seine...

mehr lesen
Hiltrud Baier: Helle Tage, helle Nächte

Hiltrud Baier: Helle Tage, helle Nächte

Frühling. Die Kirschbäume blühen. Es könnte so idyllisch sein. Doch Anna Albinger, die in einer Kleinstadt am Fuß der Schwäbischen Alb lebt, wird schwer krank. Plötzlich wird sie von dem Gefühl eingeholt, dass es für manche Dinge irgendwann zu spät sein könnte. Denn...

mehr lesen