Rot-weiße Verführung: Polkagris – die berühmteste Süßigkeit Schwedens

Allgemein, Typisch Schwedisch

Foto: Tina Stafrén/ imagebank.sweden.se

Foto: Tina Stafrén/ imagebank.sweden.se

Polkagris ist die berühmteste Süßigkeit Schwedens. Über 35 Sorten gibt es in der Cabbe Polkagris Fabrik, die in Gränna zu finden ist. Ein Ausflug lohnt sich, auch ohne Kinder. Übersetzt heißt Polkagris Polkaschwein. Wie die Zuckerstangen allerdings zu diesem außergewöhnlichen Name gekommen sind, weiß man nicht genau. Man vermutet, dass der zu der Zeit in ganz Europa sehr berühmte Polka-Tanz dazu beigetragen habe. Bereits mehrere Generationen konnten in den Genuss dieser herrlichen Süßigkeit kommen, denn sie gibt es schon seit 1859. Amalia Eriksson ist die Erfinderin, auf Anfragen beim Magistrat erhielt sie die Erlaubnis Backwaren und Süßigkeiten herzustellen. Zuerst stellte sie Bonbons her, später wurden aus diesen dann die berühmten Polkagris.

Und so wird die rot-weiße Verführung hergestellt:

Man kocht ein Gemisch aus Wasser, Essig und natürlich Zucker bis eine zähe Masse entsteht, diese wird dann auf dem Knettisch weiterbearbeitet. Ein kleinerer Teil wird z.B. rot eingefärbt während der Rest  z.B. mit Pfefferminzöl versehen wird. Dann wird jeder Teil für sich gezogen und geknetet. Damals übernahmen das noch kräftige Hände heute wird der Vorgang meist von Maschinen übernommen. Jetzt kann die Zuckermasse in Form gebracht werden, dazu werden beide Teile länglich ausgeformt und der rote Teil auf den weißen gelegt. Nun wird so lange gerollt bis die gewünschte Form und Größe vorhanden ist. Dies muss jedoch sehr schnell gehen, denn je kälter die Masse wird, desto schwieriger wird es, sie zu formen. Mittlerweile gibt es die verschiedensten Geschmacksrichtungen und Farben, doch eine echte Polkagris-Stange ist immer rot-weiß gestreift.

Solltest du mal in der Nähe sein, dann mach doch einen Abstecher in die Polkagrisbaggerier und schau zu, wie die Zuckerstangen hergestellt werden:

Cabbe Polkagris fabrik AB Gyllene Uttern 56392 GRÄNNA – Tel. 0390-10670 – Fax 0390-103 23

Öffnungszeiten:
Jan 9:30-17:00
Feb 9-17
März (Mo-Do 9:30-17 Fr 9-18 Sa 9-17 So 10-18)
Apr 9-18
Mai 9-19
Juni 9-19 (nach Midsommar 8-21)
Juli 7-21:30
Aug 8-21 (nach Schulbeginn 9-19)
Sep 9-18:30
Okt 9-18
Nov 9-17:30
Dez 9-17

Gränna Turistbyrå
Box 104, Brahegatan 38-40,
563 22 Gränna,
Tel: 0390-410 10,
Fax: 0390-102 75,
e-post: info@grenna.se
http://www.grenna.se/

(Autor: Jessica Maas)

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Beiträge

Schweden braucht gute Handwerker

Schweden braucht gute Handwerker

Laut Konjunkturbericht und schwedischer Reichsbank gibt es trotz relativ hoher Arbeitslosigkeit (8,8 Prozent) zu wenig geeignete Bewerber in Handwerksberufen. Die Kluft zwischen den Bedürfnissen der Arbeitgeber und der Qualifikation der Bewerber werde immer größer....

mehr lesen
Klettern in Schweden

Klettern in Schweden

Immer mehr junge (und auch nicht mehr ganz junge) Menschen entdecken das Klettern als neue Sportart für sich. Kletterhallen und –-vereine erleben einen regelrechten Boom. Dies gilt für Deutschland gleichermaßen wie für die skandinavischen Länder. Klettern ist in...

mehr lesen