Wohnungsmangel trifft vor allem junge Leute

Durch Wohnungsmangel in den schwedischen Großstädten müssen immer mehr junge Leute länger als gewünscht bei ihren Eltern wohnen. Nicht mal die Hälfte der jungen Erwachsenen zwischen 20 und 27 Jahren hätte derzeit eine eigene Wohnung, berichtet der schwedische Mieterbund. In Stockholm betrifft die Misere fast 40.000 junge Menschen. In Göteborg und Malmö sieht die Lage kaum besser aus. Mietwohnungen sind knapp,- zudem fehlten den Jüngeren oft die finanziellen Mittel, um als „solventer Mieter“ durchzugehen und den Zuschlag zu erhalten…

Es liegen bisher noch keine Kommentare vor.

Schreibe einen Kommentar