Wenn Schweden, dann Camping: Rekord für Zelt & Caravan

Allgemein

Foto: Sonia Jansson/ imagebank.sweden.se

Foto: Sonia Jansson/ imagebank.sweden.se

Während der Sommermonate sind Campingplätze die beliebteste Unterkunftsart in Schweden. Das belegen neue Zahlen des Schwedischen Camping- und Ferienhausverbands SCR. Wen wundert’s: Den schwedischen Sommer verbringen ausländische und einheimische Touristen eben am liebsten im Freien, – und mit Wohnwagen oder Zelt ist man der Natur so nahe, wie man nur sein kann. Dabei konnten die schwedischen Campingplätze in der vergangenen Saison soviele Freiluft-Fans begrüßen wie noch nie zuvor: Fast 14,5 Millionen Gastnächte und damit ein Plus von 3,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr verzeichnete der SCR im Jahr 2013.

Die Vorliebe für den Campingplatz teilen auch die deutschen Urlauber: 39 Prozent aller Schweden-Reisenden aus Deutschland entschieden sich für den Campingplatz. Die Topliste der schwedischen Campingregionen führt mit 2.753.471 Übernachtungen die Provinz Västra Götaland an, gefolgt von Halland mit 1.534.056 Gastnächten und der Region Kalmar mit 1.495.011.

Weitere Infos zu Campingplätzen in Schweden unter http://www.camping.se/de/Campingse-Camping-Schweden/

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Beiträge

Schweden – ein gutes Land zum Älterwerden

Deutsch ist bei schwedischen Schülern unbeliebt

Immer weniger schwedische Schüler wählen Deutsch als zweite Fremdsprache. Seit 1990 hat sich die Zahl der Deutsch lernenden Schüler halbiert; stattdessen steht nun Spanisch hoch im Kurs: Im Schuljahr 2014/2015 stand Spanisch bei über 22000 schwedischen Schülern im...

mehr lesen