Voosen-Danielsson: Erzengel

Marktplatz

Erzengel buchDie Kommissarinnen Ingrid Nyström und Stina Forss stolpern über Ungereimtheiten in einem alten Fall, dem Suizid eines jungen Manns. Der vermeintliche Selbstmörder war zu Beginn der 90er-Jahre der Hauptverdächtige eines der grausamsten Verbrechen Schwedens, bei dem sechs junge Menschen, Mitglieder einer Heavy Metal-Band, ums Leben kamen. Die komplexe Ermittlung führt die beiden ungleichen Frauen in die Tiefen einer düsteren Subkultur, an die Grenze zwischen Glauben und fanatischer Religiosität, vom verschneiten Småland an die zerklüftete Westküste bis in die dunklen Schächte der Eisenerzmine im nordschwedischen Kiruna.

Als rund um Växjö mittelalterliche Kirchen in Flammen stehen und ein Kollege schwer verletzt wird, müssen Nyström und Forss schmerzhaft einsehen, dass dieser Fall noch längst nicht gelöst, sondern brandaktuell und lebensgefährlich ist.

Ein vergessen geglaubter Fall und ein entsetzliches Verbrechen rund um Glaube, Obsession und Okkultismus. „Erzengel“ ist der sechste Band in der schwedisch-deutschen Krimireihe der SPIEGEL-Bestsellerautoren Roman Voosen und Kerstin Signe Danielsson.

Verlag: Kiepenheuer & Witsch, eBook

Im Amazon-Shop bestellen

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Weitere Beiträge

Marktplatz Camping

Marktplatz Camping

Im Marktplatz für Camping findest du alles, was du für einen erlebnisreichen Outdoor-Urlaub brauchst.   Möchtest Du auch auf diesem Marktplatz präsent sein? Dann schicke uns bitte eine E-Mail an info@schwedenstube.de  

mehr lesen
Hildegard Sakerwalla: Dazugehören

Hildegard Sakerwalla: Dazugehören

Hildegard Sakerwalla, geboren 1941, wuchs in der streng katholischen zwölfköpfigen Familie Kettelhoit in Langenberg bei Velbert auf. Nach den eindrücklich geschilderten Kindheitsjahren in der von Armut und konservativen Werten geprägten Nachkriegszeit wagt sie mit 19...

mehr lesen
Emelie Schepp: Im Namen des Sohnes

Emelie Schepp: Im Namen des Sohnes

An einem warmen Sommerabend ruft ein sechsjähriger Junge seinen Papa an. Zutiefst verängstigt berichtet er, dass ein Mann ins Haus eingedrungen sei und Mama niedergeschlagen habe. Diese Worte sind die letzten, die Sam seinen Jungen sagen hört, bevor der Kleine spurlos...

mehr lesen