Süße Köstlichkeit am fetten Dienstag: „fettisdagen“

In Schweden wird zwar weder Karneval noch Fasching gefeiert, aber am Aschermittwoch ist auch hier „alles vorbei“ – zumindest für all diejenigen, die sich in puncto Essen an die christliche Fastenzeit halten. Entsprechend wird auch in Schweden am letzten Tag vor dem Beginn der Fastenzeit gnadenlos geschlemmt, schließlich wird dieser Tag nicht umsonst „Fetter Dienstag“ oder wörtlich übersetzt „Fett-Tag“ genannt. Vor allem die Semla, ein mit Mandelmasse und Schlagsahne gefülltes Gebäck aus Weizenmehl, das vom Aussehen einem Windbeutel ähnelt, gehört an diesem Tag einfach zum Kaffee dazu – egal, ob man nun religiös ist oder nicht. In den Geschäften zu haben ist dieses gehaltvolle und süße Gebäck meist allerdings schon ab Anfang Januar und oft auch noch im März. Manche Traditionen schmecken eben auch außerhalb der eigentlichen Saison.

Schwedisch Lernen

„Schwedisch lernen: Schwedisch-Sprachkurs“ bedient sich der erfolgreichen Langzeitgedächtnis-Lernmethode. Abwechslungsreiche Aufgaben Tag für Tag und eine große Auswahl an Lernmethoden motivieren und vertiefen das Gelernte spielend. Diskutiere nach dem Tagespensum mit Gleichgesinnten und tausche Dich aus in unseren Foren und der Insider-Lerngemeinschaft. So kannst Du innerhalb kürzester Zeit Schwedisch lernen und Dich fließend auf Schwedisch unterhalten.



Es liegen bisher noch keine Kommentare vor.

Schreibe einen Kommentar