Schwedisch lernen



Spotify dominiert Schwedens Musik-Verkäufe

Nur ein Viertel aller Musik-Einkäufe in Schweden sind noch „physisch“, also auf Tonträgern wie CDs oder Vinyl. Der Rest wird „gestreamt“ erworben, meist über „Spotify“, dem digitalen Dienstleister mit Hauptsitz in Schweden, bei dem Musikstücke oder ganzen Alben aus einer riesigen Datenbank gekauft und heruntergeladen werden können.

Auch wenn Spotify heute die Vertriebswege dominiert, hat doch der Wert der in Schweden gehandelten Musik abgenommen. Im Jahr 2000 kauften die Schweden noch Musik für 1,5 Milliarden schwedische Kronen. Heute geben sie dafür „nur noch“ eine halbe Milliarde SEK aus.


Es liegen bisher noch keine Kommentare vor.

Schreibe einen Kommentar