Spotify dominiert Schwedens Musik-Verkäufe

Allgemein, Nachrichten

Nur ein Viertel aller Musik-Einkäufe in Schweden sind noch „physisch“, also auf Tonträgern wie CDs oder Vinyl. Der Rest wird „gestreamt“ erworben, meist über „Spotify“, dem digitalen Dienstleister mit Hauptsitz in Schweden, bei dem Musikstücke oder ganzen Alben aus einer riesigen Datenbank gekauft und heruntergeladen werden können.

Auch wenn Spotify heute die Vertriebswege dominiert, hat doch der Wert der in Schweden gehandelten Musik abgenommen. Im Jahr 2000 kauften die Schweden noch Musik für 1,5 Milliarden schwedische Kronen. Heute geben sie dafür „nur noch“ eine halbe Milliarde SEK aus.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Beiträge

Fahrradtour durch Schweden

Fahrradtour durch Schweden

Eine Fahrradtour steht und fällt mit ihrer Vorbereitung. Das gilt für Schweden umso mehr: Das weitläufige, nie enden wollende Land mit seiner unberührten Natur verlangt seinen Besuchern in der Planung einiges ab. Abhängig davon, wo die Fahrradtour lang führen soll,...

mehr lesen
Mit dem Haustier nach Schweden

Zlatan verabschiedet sich von Paris

Schwedens unbestrittener Top-Fußballer Zlatan Ibrahimovic verabschiedet sich mit neuen Rekorden von PSG Paris Saint-Germain. Der Club war die letzten vier Jahre Arbeitgeber des Fußball-Profis und feierte seither vier Mal in Folge den Titelgewinn in der französischen...

mehr lesen