Sport in Schweden

Das ist Schweden, Sport, Wissenswertes

Schweden ist eine echte Sportnation. Ungefähr ein Drittel der 9 Millionen Einwohner zwischen 7 und 70 Jahren sind Mitglied  in einem der 22.000 Sportvereine oder in einem der 11.000 Bertriebssportclubs, ob nun als Bewegungssportler, aktiver Leistungssportler, Leiter, Trainer oder Fan.

Schweden hat klimatisch gesehen hervorragende Voraussetzungen für die vielfältigsten Sportarten, da es sich über 1500 Kilometer von Nord nach Süd streckt, so dass im Norden noch Wintersport betrieben werden kann, wenn im Süden schon den Ballsportarten im Freien nachgegangen wird. Da aufgrund des „allemannsrätt“, des so genannten Jedermannsrechtes, die Natur jedermann zugänglich ist, bietet sie die Grundvoraussetzung für den Sport in Schweden. So wird im Winter Ski gefahren und Schlittschuh gelaufen und im Sommer wird die Natur zum Laufen, Walken oder zum Orientierungslauf genutzt, sowie auf den zahlreichen Seen Wassersport betrieben. Dabei hat jedermann die Verpflichtung, auf die Umwelt Rücksicht zu nehmen, was auch bei allen Sportveranstaltungen beachtet wird.

Die Dachorganisation des schwedischen Sports ist der schwedische Sportbund. Er besteht aus 67 Fachverbänden und 21 Bezirksverbänden. Die am meisten betriebene Sportart ist gemessen an der Anzahl der Sportler, Treffen und Aktivitäten für Kinder und Jugendliche das Fußballspielen.

Weitere beliebte Sportarten sind Wandern, Joggen, Skifahren, Langlauf und Abfahrtslauf. Neben Langlauf, der von jeher die beliebteste Wintersportart war, hat der Abfahrtslauf durch die Erfolge von Ingemar Stenmark und Pernilla Wiberg an Zulauf gewonnen.
Schlittschuhlanglauf, Paddeln, Segeln und Bewegungsgymnastik zu Musik erfreuen sich ebenfalls einer großen Beliebtheit bei der schwedischen Bevölkerung.
Auch Breitensportveranstaltungen werden immer populärer. So werden die Klassikerveranstaltungen wie der Wasa-Lauf (90 km Skilanglauf), die Vätternsee-Runde (300 km Radrennen um den Vätternsee), das Vansbro-Schwimmen (3 km Flussschwimmen) und der Lidingö-Lauf (Geländelauf 30 km) von zahlreichen Teilnehmern und Zuschauern frequentiert. Auch Marathonläufe wie der Stockholm-Marathon werden gerne wahrgenommen.(Quelle: Svenska Institutet Stockholm).

(Autor: Susanne Frense-Schneider)

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Beiträge

Klarälven

Klarälven

Eine Flusslandschaft zum Träumen bietet der Lauf des Klarälven in Värmland. Der Fluss entspringt im schwedischen See Rogen, geht dann sogleich "fremd" über die Grenze nach Norwegen, kommt aber wieder nach Schweden und fließt weiter Richtung Süden. Bei Karlstadt mündet...

mehr lesen