Schwedisch-Einsteigerkurs

Grundwortschatz für Anfänger ohne Vorkenntnisse => Infos

Schwedisch für die Reise

Nützlicher Reisewortschatz für Schweden-Urlauber => Infos

Schwedisch Wörterbuch

Digitales Wörterbuch mit über 9500 Einträgen => Infos

Schwedisch Kinderkurs

Kindersprachkurs und Bildwörterbuch => Infos

Spielzeugmuseum zieht nach Stockholm um

Spielzeugmuseum Stockholm

Modelleisenbahnen fahren stilecht „unter’m Berg“. Foto: www.bergrummet.com/

Eine Sammlung zieht um: Rund die Hälfte der über 40.000 Spielzeuge, Puppen und Comics aus der Privatsammlung Tidö/ von Schinkel ist jetzt auf dem Skeppsholmen mitten in Stockholm zu sehen. Kleine und große Kinder können im neuen Spielzeugmuseum die so genannte „Tidö Collection“ bestaunen, die seit 1974 auf die heutige Größe angewachsen ist. Besonders spannend dabei ist die neue Location: Die Ausstellung ist nämlich direkt unter dem Modernen Museum untergebracht. Im felsigen Untergrund der Insel Skeppsholmen konnte eine 2500 qm große Halle im Berggrund genutzt werden („Bergrummet“) => Weitere Informationen (auf schwedisch).

Die umfangreiche Spielzeugsammlung begeistert durch ihre Bandbreite mit Stücken aus dem 17. Jahrhundert bis heute. Hinzu kommen auch seltene Comics mit Sammlerwert. Autos, Modelleisenbahnen, Puppenstuben und Plüschtiere zeigen die Welt der Kinder in verschiedenen Epochen. Die Artefakte sind nicht nur Zeitzeugnisse, sie geben auch Aufschluss über die Entwicklung des schwedischen Designs. Darüber hinaus wird das soziale Leben gespiegelt, etwa wenn man bäuerliche Puppenstuben betrachtet oder erlesenes, kaum benutztes Spielzeug aus dem Königshaus.

Von Schloss Tidö in den Untergrund von Skeppsholmen

Spielzeugmuseum Schweden

Lange war das Spielzeugmuseum auf Tidö slott untergebacht. Foto: tidoslott.se/

1974 hatte Carl-David von Schinkel das Spielzeugmuseum auf dem Schloss Tidö bei Västerås gegründet. Das Schloss gilt als einer der am besten erhaltenen Bauten aus der Zeit der so genannten „Großmacht“, als das Schwedische Reich sich bis auf die andere Seite der Ostsee ausdehnte. Fertig gestellt wurde das idyllisch gelegene Schloss 1641 von Axel Oxenstierna; Er war Reichskanzler bei Gustaf II Adolf und Vormund der Königin Kristina.

In moderner Zeit war Tidö slott lange nur als „Spielzeugmuseum“ bekannt. Doch durch den aktuellen Umzug der Sammlung in die Hauptstadt ist auf Tidö Platz für ein neues Konzept entstanden. Künftig will man sich hier verstärkt der spannenden Zeit widmen, in der das Schloss entstanden ist: die Zeit der schwedischen Expansion, der Reformation und des 30-jährigen Krieges => Weitere Informationen (auf schwedisch).

Es liegen bisher noch keine Kommentare vor.

Schreibe einen Kommentar