In Schweden ist es zu bestimmten Anlässen üblich, kleine Trinkliedchen (snapsvisa, pl. snapsvisor) zu singen. Sehr gerne werden sie etwa bei Krebsfesten, an Mittsommer, bei Studentenfeiern und auch an Weihnachten (Warum auch nicht?) angestimmt.

Die meisten snapsvisor entstanden und entstehen dadurch, dass bekannte Melodien mit einem neuen Text versehen wurden. Gerne werden aber auch Lieder von Carl Michael Bellman oder Evert Taube gesungen. Meist werden die üblichen gängigen Liedchen geträllert, die sich in – gerne auch extra für den Anlass zusammengestellten – Liederheftchen finden. Es soll aber auch Kreise geben, vor allem Chöre und Männerbünde wie die Freimaurer, in denen zu jeder Feierlichkeit neugeschriebenes oder zumindest eigenes Material erwartet wird.

Und weil auch die Finnlandschweden ihre Trinkerei gerne mit Trinkliedchen begleiten, findet alljährlich ein sicher sehr prestigeträchtiger und feucht-fröhlicher Wettkampf zwischen Schweden und Finnland statt, bei dem neue snapsvisor präsentiert werden. Auf schwedischer Seite nehmen daran die fünf besten schwedischen Lieder teil, die im Rahmen des jährlichen Wettbewerbs ‚Årets snapsvisa’ des Vin- & Sprithistoriska Museets gewählt werden.

Bekannte snapsvisor sind: Helan går, Gubben Noak, Måsen, Mera brännvin, Humlorna (Vi äro små humlor vi), Hur länge skall på borden, Tänk om jag hade lilla nubben.

(Autor: Björn Kohlhepp)

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Beiträge

Mikael Niemi (geb.1959)

Schweden-Infos und Service

  Schwedenforum - die große Community vieler Schwedenfreunde (aktuell ca. 5480 Mitglieder). Dort findest Du auf jede Frage zu Schweden schnelle und kompetente Antworten. Schweden - Blog - Schau mal rein in unseren Blog. Du findest dort...

mehr lesen