Selma Lagerlöf: Die Erinnerungen

Selma LagerlöfMårbacka und Selma Lagerlöf sind eins. Das Gut in Värmland, auf dem sie geboren wurde, aufwuchs und starb, ist Dreh- und Angelpunkt ihres gesamten Schreibens. Nach ihm hat sie den ersten Band ihrer Memoiren benannt. In dieser Ausgabe erscheint er erstmals zusammen mit den Folgebänden „Aus meinen Kindertagen“ und „Tagebuch der Selma Ottilia Lovisa Lagerlöf“. Übersetzung von Pauline Klaiber-Gottschau.

Urachhaus-Verlag, 620 Seiten

Es liegen bisher noch keine Kommentare vor.

Schreibe einen Kommentar