Sehenswürdigkeiten im äußersten Süden Schwedens

Die Frage, wo Südschweden von Mitteleuropa aus gesehen anfängt, ist weitaus leichter zu beantworten als die, wo der Süden Schwedens endet. Trelleborg ist unbestritten die südlichste Stadt, Malmö die südlichste Metropole Schwedens. Doch darüber, wo Südschweden aufhört, gibt es unterschiedliche Ansichten. Der Einfachheit halber soll hier auf eine sehr enge Definition zurückgegriffen werden. Als Südschweden sollen die drei ehemals dänischen Provinzen gelten, die erst im 17. Jahrhundert schwedisch wurden: Skåne, Halland und Blekinge.

Skåne

Foto: Justin Brown/ imagebank.sweden.se

Foto: Justin Brown/ imagebank.sweden.se

Die Provinz Skåne ist die mit Abstand größte Provinz im Süden. Fast 1,3 Millionen Menschen leben in den 33 Gemeinden. Skåne wirbt für sich mit der Aussage, Schweden im Kleinformat zu sein. Und tatsächlich: Strände, Herrenhäuser und Schlösser, Natur pur und die quicklebendige Öresundregion bieten Erlebnisse für jeden Geschmack. Erste Anlaufstelle für viele Skåne-Besucher ist Malmö, die größte Stadt der Provinz. Von der Altstadt bis zu den modernen Wohngebieten am früheren Westhafen ist die Stadt kontrastreich und spannend. Dank der Öresundbrücke ist Malmö noch näher an Kopenhagen herangerückt, so dass längst von einer gemeinsamen schwedisch-dänischen Öresundregion gesprochen wird. Erkunden lässt sie sich am besten mit dem „Öresund rundt biljett“. Für derzeit 249 SEK (Stand: April 2013) können zwei Tage lang u. a. der gesamte regionale Bus- und Zugverkehr in Skåne, die Pendelzüge zwischen Malmö und Kopenhagen, Busse und U-Bahnen in Kopenhagen sowie die Fähre zwischen Helsingborg und Helsingör genutzt werden.

Zahlreiche Schlösser und Herrenhäuser laden in Skåne zum Besuch ein. Einen besonders schönen Park hat das Schloss Sofiero am Rande Helsingborgs zu bieten. Der Park des Sommerschlosses aus dem 19. Jahrhundert wurde 2010 zum schönsten Park Europas gekürt. Mehr als 10.000 Rhododendren wachsen hier. Jedes Jahr findet im August ein mehrtägiges Gartenfest statt.

Eine der am besten erhaltenen Burgen des ausgehenden Mittelalters steht im Südosten Skånes. Das Glimmingehus bei Simrishamn wurde um 1500 erbaut. Archäologische Funde aus dieser Zeit beweisen, dass in den ersten Jahren der pure Luxus auf der Burg geherrscht haben muss. So entdeckten die Forscher z. B. Glas aus Venedig und Keramiken, die aus Spanien importiert wurden.

Für Naturliebhaber ist der Nationalpark Stenshuvud im Süden Skånes bei Kivik ein Erlebnis. Der fast 100 Meter hohe Berg zählt mit seiner Umgebung zu den artenreichsten Nationalparks in ganz Schweden. Laubwälder, Heiden und Trockenwiesen sind Lebensraum zahlreicher Vogel-, Pflanzen- und Insektenarten. Der Park kann auf eigene Faust oder unter fachkundiger Führung erkundet werden.

Foto: Henrik Trygg/ imagebank.sweden.se

Foto: Henrik Trygg/ imagebank.sweden.se

Halland

Die Provinz Halland erstreckt sich nordwestlich von Skane entlang der Westküste und endet südlich von Göteborg. Für Technikfreunde ist die Radiostation Varberg in Grimeton besonders zu empfehlen. Der einzige noch funktionsfähige Sender aus dem Jahr 1924 zählt zum UNESCO Weltkulturerbe. Zwischen Juni und August ist das Besucherzentrum täglich geöffnet. Einmal jährlich, an einem Sonntag Ende Juni oder Anfang Juli (2013: am 30. Juni), gibt es einen Tag der offenen Tür, zu dem der Sender in Betrieb genommen wird und eine kurze Morsebotschaft versendet.

Unter den Schlössern und Burgen sind Schloss Tjolöholm und die Festung Varberg hervorzuheben. Das zu Beginn des 20. Jahrhunderts erbaute Schloss Tjolöholm in Fjärås gilt mit seiner Parkanlage als eines der beeindruckendsten Schlösser Schwedens. Die Festung Varberg hingegen blickt auf eine Jahrhunderte alte Geschichte zurück. Ab 1287 wurde mit dem ersten Festungsbau begonnen. Besichtigt werden kann das imposante Gebäude das ganze Jahr über. Darüber hinaus ist auf der Festung eine Jugendherberge mit 70 Betten untergebracht.

Für Vogelfreunde ist die Insel Nidingen in der Gemeinde Kungsbacka eine Attraktion. Nach der Übergabe der Provinz an Schweden entstand hier der erste schwedische Leuchtturm. Ornithologen halten sie für den besten Beobachtungsplatz Hallands, da hier u. a. die einzige schwedische Dreizehenmöwen-Kolonie ihren Brutplatz hat. Die Insel kann besichtigt werden, allerdings sind weite Teile in der Brutsaison zwischen April und Juli gesperrt.

Blekinge

Foto: Måns Fornander/ imagebank.sweden.se

Foto: Måns Fornander/ imagebank.sweden.se

Blekinge mit der Hauptstadt Karlskrona ist die kleinste der ehemals dänischen Provinzen in Südschweden. Sie schließt sich im Nordosten an Skåne an. Karlskrona, ab 1680 als Marinestadt erbaut, wurde von der UNESCO als Weltkulturerbe aufgenommen und zählt zu den Hauptattraktionen Blekinges. Das ehemalige Werftgelände, die Festungsanlagen und das symmetrisch angelegte Stadtzentrum zeugen bis heute davon, wie Schweden mit der Übernahme der dänischen Provinzen im 17. Jahrhundert zur Großmacht wurde.

Auf eine lange Tradition blickt das Ostseefestival („Östersjöfestivalen“) in Karlshamn zurück. Erstmals fand das Stadtfest 1967 statt. In den vergangenen Jahren kamen jeweils rund eine Viertelmillion Besucher zum viertägigen Fest mit zahlreichen Konzerten, Straßenmusik und dem Baltic Song Contest. Das Ostseefestival findet immer in der 29. Kalenderwoche statt (2013: 17. – 20. Juli). Seit jeher werden auf dem Festival künstlerische Kontakte zu den osteuropäischen Ostseeanrainern gepflegt.

Besuche bei Winzern

Die meisten der mehr als 40 Mitgliedsbetriebe des schwedischen Winzerverbandes bauen ihren Wein im Süden Schwedens an. Insbesondere Skåne wird immer mehr zum Weinland. In den Sommermonaten bieten viele Winzer Führungen und Weinproben an. Viele Experten sagen dem schwedischen Weinanbau angesichts des Klimawandels eine große Zukunft voraus. Die bisherigen Ergebnisse können sich auf jeden Fall sehen lassen. Eine Übersicht der Winzerbetriebe gibt es hier: www.svenskavinodlare.se

Weitere Informationen gibt es auf folgenden Internetseiten:

Skåne: www.visitskane.com
Halland: www.halland.se
Blekinge: www.visitblekinge.se

Schwedisch Lernen



Schwedisch lernen

Mit diesem Sprachkurs lernst Du Schwedisch schnell und höchst effizient bei nur 17 Minuten Lernzeit pro Tag! Erste Unterhaltung auf Schwedisch ist bereits nach nur vier Stunden möglich! Für PC, Smartphone und Tablet.

Es liegen bisher noch keine Kommentare vor.

Schreibe einen Kommentar