Schwedische Fußballerinnen blicken nach vorn

Allgemein, Nachrichten

Die Begeisterung für den Frauen-Fußball kam bei der diesjährigen EM in Schweden nur langsam in Gang, – und kannte dann doch keine Grenzen. Nun ist der Traum vom Titelgewinn im eigenen Land für das schwedische Team geplatzt, – die Elf unterlag der deutschen Nationalmannschaft im Halbfinale. Trainerin Pia Sundhage und ihre Mädels werden dennoch gefeiert wie Heldinnen. Man hofft nun, diese Stimmung in die Vorbereitungen für die WM-Qualifikationen im Herbst mitzunehmen. „Wir haben uns gut entwickelt, wir haben guten Fußball gespielt, vor allem, weil wir vom Publikum als ‚zwölften Spieler‘ so viel Unterstützung erfahren haben. Daran werden wir uns alle erinnern“, wird Sundhage bei Radio Schweden zitiert.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Weitere Beiträge

Media Markt Schweden schließt Filiale Malmö

Autofahren in Schweden

Wem das Autofahren in Deutschland oder Österreich zu stressig ist, der fühlt sich auf den schwedischen Straßen sicherlich so richtig wohl! Auf den Autobahnen und Landstraßen kann man sich teilweise schon einsam fühlen, so verlassen wirken die Wege. Diese Einsamkeit...

mehr lesen