Schweden auf Platz 6 der wettbewerbsfähigsten Länder

Allgemein

Nach einem aktuellen Ranking des Weltwirtschaftsforums steht Schweden auf Platz 6 und ist damit eines der wettbewerbsfähigsten Länder der Welt. Nur knapp hinter Deutschland (Platz 5) hat Schwedens Wirtschaft damit einen Sprung um drei Plätze seit dem letzten Jahr gemacht. Das „World Economy Forums“ (WEF) vergleicht regelmäßig Wirtschaftswachstum, Arbeitsmarkt und Investitionsklima von über 100 Staaten und berichtet eingehend über struktuelle Vorteile bzw. Hemmnisse für Unternehmen in einem Land.

Demnach hat Schweden derzeit ein „robustes Wachstum“ und ein vergleichweise gut funktionierenden Arbeitsmarkt. Der Bericht hebt besonders hervor, dass Unternehmen in Schweden sich vorbildlich verhalten und mehr ethisch korrekt agieren als Firmen in anderen Ländern. Das hohe Gewicht auf Ausbildung und Forschung zählt ebenfalls zu den Pluspunkten.

Zu den wirtschaftlichen Nachteilen Schwedens werden die hohe Steuerlast und unflexible Anstellungsvoraussetzungen gezählt. Tatsächlich ist eine „hire-and-fire“-Mentalität in schwedischen Unternehmen nicht durchzusetzen. Aber auch Job- und Quereinsteiger haben es schwer, weil viel Wert auf Diplome und anerkannte Ausbildungen gelegt wird.

Ein neueres Problem für Schwedens Wirtschaftswachstum ist die Wohnungsnot in den Ballungsräumen. Sie hindert viele Unternehmen daran, mehr Personal zu rekrutieren.

=> Weitere Informationen

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Beiträge

Immer mehr Kleinkinder in schwedischen Kitas

Umeå rückt samische Kultur in den Mittelpunkt

Im "Vårvinter" - der Jahreszeit zwischen Winter und Frühling im Norden Schwedens - wird traditionell die samische Woche in Umeå abgehalten. "Ubmejen Biejvieh", wie es auf samisch heißt, findet in diesem Jahr vom 2. bis 10. März statt und stellt die faszinierende...

mehr lesen