schwedisch


Friends Arena – Schwedens neues Nationalstadion

Noch im Bau: Die Friends Arena im Juli 2012. Foto: Håkan Dahlström /flickr.com (CC BY 2.0)

Noch im Bau: Die Friends Arena im Juli 2012. Foto: Håkan Dahlström /flickr.com (CC BY 2.0)

 

Unter dem Applaus von 50.000 Gästen wurde am 27. Oktober des vergangenen Jahres Schwedens neues Nationalstadion, die „Friends Arena“ in Solna eingeweiht. Mit „schwedischen Augenblicken“ und Kronprinzessin Victorias Hoffnung auf „turbulente, spannende, schöne und tolle Veranstaltungen und großartige Leistungen in dieser Arena für viele, viele Jahre“ wurde der Sport- und Veranstaltungstempel seiner Bestimmung übergeben. (mehr …)

Weiterlesen

Schwedens Geschichte: Bauern, Adel, Geistlichkeit – Die Bevölkerungsdifferenzierung im Mittelalter (Teil 3)

Die Überreste von Alsnö hus auf Adelsön. Foto: Holger Ellgaard /commons.wikimedia.org (CC BY-SA 3.0)

Die Überreste von Alsnö hus auf Adelsön. Foto: Holger Ellgaard /commons.wikimedia.org (CC BY-SA 3.0)

 

Im Schweden des Mittelalters begründeten militärische Aufgaben, umfangreicher Landbesitz und Dienst für den König eine hervorgehobene Position, eine privilegierte soziale Gruppe – den Stand des Adels.

Wie der Geistlichkeit mit dem Privilegienbrief von 1281 gewährte die schwedische Krone auch dem Adel aufgrund besonderer Aufgaben, wie etwa Verteidigung bzw. Kriegsdienst einen privilegierten sozialen und rechtlichen Status. Dazu gehörte allem voran die allgemeine Abgabenfreiheit, sprich Steuerfreiheit. (mehr …)

Weiterlesen

Skigebiete in Schweden: Järvsö

"Schneegarantie", Järvsö im Winter 2010. Foto: Linus1979 (Linus Malmquist) /flickr.com (CC BY-SA 2.0)

"Schneegarantie", Järvsö im Winter 2010. Foto: Linus1979 (Linus Malmquist) /flickr.com (CC BY-SA 2.0)

 

Gerademal eine Piste gab es, als vor über 70 Jahren Järvsöbacken, das Skigebiet von Järvsö eingeweiht wurde. Mittlerweile ist um Järvsö das zwölftgrößte Skigebiet Schwedens gewachsen – in dem „Kinder Ehrengäste sind“. In der letzten Saison pilgerten rund 170.000 Urlauber und Tagesausflügler in der Wintersaison in den kleinen Ort am Ljusnan, der nicht einmal 1.500 Einwohner zählt. Dabei erlangte Järvsö abseits der Skipisten überregionalen Ruf. (mehr …)

Weiterlesen

Schwedens Geschichte: Bauern, Adel, Geistlichkeit – Die Bevölkerungsdifferenzierung im Mittelalter (Teil 1)

In Hjulbäck. Der älteste Beleg des Dorfes am Siljan in Dalarna stammt von 1325. Foto: Calle Eklund/V-wolf /commons.wikimedia.org/ (CC BY 3.0)

In Hjulbäck. Der älteste Beleg des Dorfes am Siljan in Dalarna stammt von 1325. Foto: Calle Eklund/V-wolf /commons.wikimedia.org/ (CC BY 3.0)

 

Die treibenden Kräfte der schwedischen Unabhängigkeitsbestrebungen im Zeitalter der Kalmarer Union waren Adel, Bergleute und Hüttenunternehmer, die Bauern von Dalarna, die Stockholmer Bürgerschaft. Dabei zeigt sich fortgeschrittene Differenzierung der Bevölkerung, die mit dem politischen, wirtschaftlichen aber auch geistlichen Wandel im mittelalterlichen Schweden einhergeht. Zum Spätmittelalter hatte sich eine Ständeordnung entwickelt, die das gesellschaftliche Gefüge bis ins 19. Jahrhundert prägen sollte. (mehr …)

Weiterlesen

Skigebiete in Schweden: Branäs

Über den Köpfen: die Gondelbahn von Branäs. Foto: ANDRUN1 /commons.wikimedia.org/

Über den Köpfen: die Gondelbahn von Branäs. Foto: ANDRUN1 /commons.wikimedia.org/

 

„Die meisten schwedischen Skigebiete, die besonders auf Kinder ausgerichtet sind, liegen im Fjäll“ heißt es auf Homepage von VisitSweden. So auch Branäs – 2012 zum sechsten Mal in Folge zum kinderfreundlichsten Skigebiet Schwedens gekrönt.

Branäs ist eines der jüngsten Wintersportgebiete in Schweden. Erst 1988 wurde der Skiort aus der „Retorte“ eröffnet. Was weder abwertend noch ein Nachteil für Winterurlauber ist.  Großzügig geplant ist Branäs eines der modernsten Skigebiete im Land und bietet beste Bedingungen auf den regelmäßig weiter ausgebauten Pisten, nicht zuletzt dank der Schneekanonen an allen Strecken. Auch die Anlagen um die Abfahrten herum wurden und werden stetig ausgebaut, insbesondere um den Bedürfnissen von Familien nachzukommen. Abgesehen von den natürlichen Gegebenheiten ist die sechsmalige Wahl zum kinderfreundlichsten Skigebiet Schwedens kein Zufall. (mehr …)

Weiterlesen

Artipelag – „Art“ im „Archipelago“

Artipelag von der Südseite, vom Meer gesehen. Foto: Bengt Oberger /commons.wikimedia.org/ (CC BY-SA 3.0)

Artipelag von der Südseite, vom Meer gesehen. Foto: Bengt Oberger /commons.wikimedia.org/ (CC BY-SA 3.0)

 

„Art“ und „Archipelago“, die englischen Begriffe für Kunst und Schären verwachsen zu „Artipelag“. Genauso verwachsen sollen Kunst und Kultur, Design und Architektur mit der malerischen Landschaft des Schärengartens vor der schwedischen Hauptstadt: Im Juni öffnete das neue Kunstzentrum Artipelag seine Pforten. (mehr …)

Weiterlesen

Falsche Freunde – schwedisch-deutsche Sprachverwirrungen

Dass Öl nicht gleich Öl ist, weiß wohl jeder, der schon einmal in Schweden war, und hier ist nicht von den Feinheiten kaltgepressten Olivenöls die Rede. Bestellt man in Schweden ein öl, bekommt man mit etwas Glück ein Getränk, das zwar mitunter soviel kostet wie hochwertiges Öl von jahrhundertealten Olivenbäumen, aber  dem Geschmack von Bier doch recht nahe kommt. Sollte man einmal Öl benötigen, greift man zum olja.

(mehr …)

Weiterlesen

Skigebiete in Schweden: Riksgränsen

Betrieb im Skigebiet Riksgränsen, März 2007. Foto: Tommy Sollén /flickr.com (CC BY-ND 2.0)

Betrieb im Skigebiet Riksgränsen, März 2007. Foto: Tommy Sollén /flickr.com (CC BY-ND 2.0)

 

Weit im Norden Schwedens, im Reich von Nordlicht und Mitternachtssonne liegt Riksgränsen. Direkt – der Name, zu Deutsch „Reichsgrenze“, birgt es – an der Grenze zu Norwegen. Ein abgelegenes Nest, dass kaum Erwähnung fände, stünde hier nicht die Wiege des modernen Skisports, läge hier nicht Schwedens nördlichstes und damit eines der nördlichsten Skigebiete weltweit. (mehr …)

Weiterlesen

Die Malmö Arena

Die Malmö Arena, 2008. Foto: Jorchr /commons.wikimedia.org/ (CC BY-SA 3.0)

Die Malmö Arena, 2008. Foto: Jorchr /commons.wikimedia.org/ (CC BY-SA 3.0)

 

Geht es um die Austragung von Großveranstaltungen in Schweden, führt an Malmö kein Weg vorbei. Selbstverständlich ist das nicht. Bis vor wenigen Jahren fehlte der Metropole am Öresund ein adäquater Ort. Mit der Eröffnung der Malmö Arena 2008 mauserte sich Schwedens drittgrößte Stadt zu einer bedeutenden Adresse für nationale wie internationale Musik- und Sportveranstaltungen. (mehr …)

Weiterlesen

Hotel Mollberg in Helsingborg – Das älteste Hotel Schwedens

Hotel Mollberg am Stortorget in Helsingborg. Foto: jsdo1980 /de.wikipedia.org

Hotel Mollberg am Stortorget in Helsingborg. Foto: jsdo1980 /de.wikipedia.org

 

Im Herzen Helsingborgs, am Stortorget, steht das Hotel Mollberg. Es ist eines der Gebäude mit prunkvoller, reich verzierter Fassade, deren Weiß die Gäste förmlich anstrahlt und einlädt „Geschichte zu spüren.“ Seine heutige Form nahm der Prachtbau im Verlauf des 19. Jahrhunderts an. Doch die Geschichte reicht weit zurück. Das Hotel Mollberg gilt als das älteste Hotel Schwedens. (mehr …)

Weiterlesen
Facebook
Twitter