Norwegen klagt über Zuzug von arbeitswilligen Schweden

Allgemein, Nachrichten

Menschen ziehen dorthin, wo es Arbeit gibt. Und als „gelobtes Land“ wird unter vielen arbeitslosen Schweden vor allem der Nachbar Norwegen gennant. Wer der Jugendarbeitslosigkeit entfliehen will oder nach höheren Löhnen in Akademikerberufen strebt, den zieht es vom reichen Land Schweden ins noch reichere Norwegen. Doch nun hört man von hier Klagen: Die Zuwanderung von Arbeitskräften aus Schweden sowie aus Polen sei einfach zu massiv, so der norwegische Unternehmerverband NHO. Man befürchte, dass der Zuzug das Problem der Arbeitslosigkeit in Norwegen weiter verschärfe. Laut norwegischer Einwanderungsbehörde kommen jährlich bis zu 30.000 Schweden ins Land, um zu arbeiten.

Besonders deutlich werden die Unterschiede zwischen den Ländern bei der Jugendarbeitslosigkeit:  In Schweden sind derzeit knapp 25 Prozent der 16- bis 24-Jährigen ohne Job, in Norwegen liegt der Anteil bei knapp zehn Prozent.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Beiträge

Telefon- und Internetanschluss in Schweden

Telefon- und Internetanschluss in Schweden

Wer sich ein Haus in Schweden kauft, will natürlich auch kommunizieren können. Das Telefon gehört zu wichtigsten Verbindungen "nach draußen", - und sei es nur, um die Notfall-Nummer 112 zu wählen. Für viele heute fast undenkbar ist das Dasein ohne Mobiltelefon und...

mehr lesen