Neustart im schwedischen Fußball

Allgemein

Neue Zeiten für den schwedischen Fußballverband.

Neue Zeiten für den schwedischen Fußballverband.

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel! Auch wenn das schwedische Nationalteam der Herren bei der Fußball-EM 2016 in Frankreich sang- und klanglos ausschied, geht es im August doch schon auf zu neuen Taten: Bei den Olympischen Spielen in Rio ist Schwedens Fußball-Mannschaft in blau-gelb wieder mit dabei! Es wird der Auftakt zu einem klaren Generationswechsel im schwedischen Fußball: Vor der Qualifikationsphase zur WM im Herbst 2016 kann sich eine verjüngte Mannschaft bei Olympia bereits „warmlaufen“.

Neben den verdienten „landslags“-Spielern Zlatan Ibrahimovic (122 Länderspiele), Kim Källström (130 Länderspiele) und Torwart Andreas Isaksson (132 Länderspiele) hat sich nach der EM auch Trainer Erik Hamrén (7 Jahre Cheftrainer) zurückgezogen. Sie alle hinterlassen eine große Lücke im schwedischen Fußball, doch machen zugleich den Weg frei für junge, talentierte Spieler, die bereits U-21-Europameister sind! Darunter zum Beispiel Torwart Patrick Carlgren, Verteidiger Victor Nilsson Lindelöf, Mittelfeldspieler Oscar Lewicki oder Stürmer John Guidetti. U21-Trainer Håkan Ericson, der den Nachwuchs 2015 zum Titel geführt hat, nimmt den größten Teil dieser Erfolgsmannschaft jetzt nach Rio mit: Nach den olympischen Regeln im Fußball müssen die Spieler nämlich Jahrgang 1993 oder jünger sein; nur drei Veteranen sind im OS-Kader erlaubt.

Das Nationalteam der Herren in der Königsklasse wird dann ab September von Janne Andersson trainiert. Als „förbundskapten“ nach Erik Hamrém hat Andersson seinen ersten Auftritt schon am 6. September in der WM-Qualifikation gegen die Niederlande. Kenner der schwedischen Liga Allsvenskan kennen Janne Andersson als Trainer von IFK Norrköping, – dem Verein, der 2015 schwedischer Meister geworden ist. Dass Andersson das Amt des Cheftrainers der Nationalmannschaft übernimmt, wurde schon im April 2016 entschieden. Somit freut sich ganz Schweden, nach einem bisher enttäuschenden Fußball-Sommer, auf einen Neustart und vermehrte Erfolge für das Team in blau-gelb!

 

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Weitere Beiträge

Schwedisch lernen in Uppsala: Die Uppsala International Summer Session

Robin vertritt Schweden beim Grandprix

Nach Loreen singt Robin Stjernberg für Schweden beim Eurovision Song Contest, der am 18. Mai in Malmö stattfindet. Sein Song "You" erhielt die meisten Stimmen in einer gemeinsamen Wertung durch Jury und Fernsehzuschauern. Der 22-jährige Robin war bereits durch die...

mehr lesen