Nachtzug nach Schweden keine Option

Allgemein

Die Verkehrsverbindungen zwischen dem europäischen Festland und Skandinavien sind ein Stück ärmer geworden: Mehrere europäische Nachtzuglinien wurden jüngst niedergelegt, unter anderem der Nachtzug von und nach Kopenhagen durch die Deutsche Bahn. Damit fallen klimafreundliche Verbindungen dem immer stärkeren Konkurrenzdruck durch Billigflieger zum Opfer. Und hinter dem Öresund sieht es nicht viel besser aus: Ins schwedische Fjäll kommt man nicht mehr über Nacht und nun ist auch noch der Nachtzug von Malmö nach Stockholm bedroht.

Wer mit dem Zug in den hohen Norden Schwedens will, muss oft umsteigen. In die nordwestlichen Skigebiete von Åre und Sälen kommt man nur umständlich via Stockholm. Die Nacht durch fährt regelmäßig nur noch der Zug von Stockholm nach Nattavaara. Im Zuge der Fahrplanänderungen beklagen Schweden-Zugreisende, dass sich ihre Tickets extrem verteuert hätten.

Mehrere Unterschriftensammlungen sind in Umlauf, um die Nachtzuglinien zu retten. Unter anderem haben „jordens vänner“ eine Initiative gestartet.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Beiträge