Mit dem Zug in Schweden unterwegs

Mit dem Zug reisen und die Aussicht genießen... Foto: Melker Dahlstrand/ imagebank.sweden.se

Mit dem Zug reisen und die Aussicht genießen… Foto: Melker Dahlstrand/ imagebank.sweden.se

Wer mit dem Zug reist, sieht eine Menge von Schweden: Das schwedische Schienennetz hat eine Länge von mehr als 11.500 Kilometern. Größter Anbieter im Personenverkehr ist das frühere Staatsunternehmen „Statens Järnvägar“ (SJ), das für die Fernverbindungen zuständig ist. Nach der Liberalisierung des schwedischen Schienenverkehrs zum 1. Januar 2001 bieten auch private Eisenbahnunternehmen Angebote auf einzelnen Strecken an.

Der größte Teil des Nah- und Regionalverkehrs wird von öffentlichen Verkehrsbetrieben der Provinzen (z. B. „Skånetrafiken“, „Upplandstrafiken“ usw.) angeboten. In den Großräumen Stockholm und Göteborg werden Regionalverbindungen auch von SJ betrieben.

Tarifsystem

Im Nah- und Regionalverkehr sind die Fahrkartenreise in der Regel ausschließlich entfernungsabhängig. Dazu sind die einzelnen Provinzen in Tarifzonen eingeteilt worden. Für Vielreisende wie Berufspendler, Schüler usw. stehen zusätzlich Rabattangebote zur Verfügung.

Für den Fernverkehr hat SJ ein flexibles Tarifsystem entwickelt. Neben der Entfernung spielen der Zeitpunkt des Fahrkartenkaufs, der Auslastungsgrad der gewählten Zugverbindung sowie die Fahrkartenkategorie eine Rolle. Fahrgäste haben die Wahl, Fahrkarten mit oder ohne Zugbindung, Umtauschmöglichkeit oder Fahrpreiserstattung bei Nichtantritt der Reise zu kaufen. Wer also eine Fahrkarte kurz vor Reiseantritt an einem Hauptreisetag kauft, zahlt deutlich mehr als bei einer langfristigen Planung. Auf mehreren überregionalen Strecken wird der Hochgeschwindigkeitszug X2000 bzw. das Nachfolgemodell SJ3000 eingesetzt. In diesen Zügen ist die Sitzplatzreservierung im Fahrkartenpreis enthalten.

Fahrpreise privater Anbieter wie z. B. Veolia zwischen Malmö und Stockholm sind in der Regel günstiger als bei SJ. Für den um etwa ein Drittel geringeren Fahrpreis ist allerdings eine längere Fahrtzeit in Kauf zu nehmen.

Rabatte im SJ-Fernverkehr

Last-minute-Angebote und Fahrkarten-Auktionen sind Möglichkeiten, beim Kauf einer SJ-Fahrkarte zu sparen. Wer jünger als 26, Student oder Rentner ist, kann die Last-minute-Fahrkarten erwerben. Frühestens 24 Stunden vor Abfahrt werden freie Plätze günstiger verkauft. Für Nachtzüge gilt das Angebot nicht. Die Fahrkarten können am Schalter, telefonisch, am Automaten oder im internet gekauft werden.

Freie Plätze werden darüber hinaus in einer Fahrkartenauktion günstiger verkauft. Die Auktion beginnt 4 Tage vor und endet 2 Tage vor der Abfahrt. Der Preis beginnt immer bei 1 SEK.

Tageskarten

Tageskarten können in allen InterCity- und Regionalverbindungen von SJ für beliebig viele Fahrten innerhalb von 24 Stunden genutzt werden. In den Nachtzügen sind sie nicht gültig.

Internetanschluss

Internet steht in den Hochgeschwindigkeitszügen sowie den SJ-Doppelstock-Regionalzügen zur Verfügung. In der ersten Klasse ist der Internetzugang inklusive: Die Zugangsdaten sind auf der Fahrkarte ausgewiesen. Bei Fahrten in der zweiten Klasse müssen die Zugangsdaten zusätzlich gekauft werden. Bei dem privaten Anbieter Veolia ist der Internetzugang grundsätzlich kostenfrei.

Essen und trinken an Bord

In den Hochgeschwindigkeitszügen befindet sich ein Bistro, das kleinere Speisen und Getränke anbietet. Warme Gerichte können in der ersten und zweiten Klasse beim Fahrkartenkauf oder bis 10 Uhr morgens am Tag vor der Abreise vorbestellt werden. In der ersten Klasse ist ein kleines Frühstück bei allen Abfahrten vor 9 Uhr morgens inklusive. Das große Frühstück kann in der ersten und zweiten Klasse ebenfalls vorbestellt werden.

Fahrradmitnahme

Die Mitnahme von Fahrrädern in schwedischen Zügen ist vergleichsweise kompliziert. Im Regionalverkehr ist die Mitnahme in der Regel möglich, teilweise sogar kostenfrei. Fahrradanhänger sind jedoch ausgeschlossen. Einschränkungen gibt es allerdings z. B. im Großraum Stockholm während des Berufsverkehrs zwischen 6 und 9 Uhr sowie von 15 – 18 Uhr. In diesen Zeiten ist die Mitnahme von Fahrrädern nicht gestattet. An Stockholms Hauptbahnhof sowie am Bahnhof des Flughafens Arlanda darf man mit Fahrrädern grundsätzlich weder zu- noch aussteigen.

Im Fernverkehr besteht kaum die Möglichkeit, Fahrrädern mitzunehmen. Eine Ausnahme ist die Inlandsbanan, die sich von Kristinehamn bis Gällivare erstreckt. Die Strecke wird von Inlandsbanan AB betrieben.

Detaillierte, mehrsprachige Informationen im Internet gibt es unter folgenden Links:

SJ: http://www.sj.se
Inlandsbanan: www.inlandsbanan.com

Schwedisch Lernen



Schwedisch lernen

Mit diesem Sprachkurs lernst Du Schwedisch schnell und höchst effizient bei nur 17 Minuten Lernzeit pro Tag! Erste Unterhaltung auf Schwedisch ist bereits nach nur vier Stunden möglich! Für PC, Smartphone und Tablet.

Schwedische Mode

Entdecke unser kreatives Sortiment an Naturmode: Bei Gudrun Sjödén findest Du nachhaltige Mode, skandinavische Mode-Accessoires und Ideen für eine skandinavische Einrichtung aus herrlich natürlichen Materialien. Die farbenfrohen Kleidungsstücke verkörpern gute Laune und lassen sich toll im Lagenlook stylen. Unsere Bio-Kleidung besticht nicht nur durch ihr unvergleichliches Design, sondern auch durch ihre Funktionalität. Sie ist zudem umweltfreundlich produziert, z.B. aus Bio-Baumwolle, und für Frauen jeden Alters geeignet.

Schwedenkalender 2021

Mit verschiedenen Motiven aus dem Foto-Wettbewerb unserer Besucher zeigt der Kalender die Schönheit Schwedens in all ihren Facetten. Der Kalender enthält die deutschen und schwedischen Feiertage (zweisprachig!), die Geburts- und Namenstage der schwedischen Königsfamilie sowie eine Übersicht über die deutschen Ferientermine: damit Du Deinen nächsten Schwedenurlaub schon einmal planen kannst!

=> Weitere Infos und Bestellmöglichkeit

Es liegen bisher noch keine Kommentare vor.

Schreibe einen Kommentar