Mit dem Fahrrad über den Öresund

Fahrrad-Fähre

Die M/S Elephanten wird der neue Fahrrad-Transport über den Öresund. Foto: cykelfaergen.com

Auf zwei Rädern zwischen Dänemark und Schweden touren, soll im Sommer 2017 ganz einfach werden. Die Fahrrad-Fähre „Cykelfærgen“ nimmt ab Juni ihren Betrieb auf und verkehrt für drei Monate über den Öresund, der als schnellste Verbindung zwischen Kopenhagen und Malmö gilt. Zwischen den Anlegerstellen Dragør auf der dänischen und Linhamn auf der schwedischen Seite verkehrt künftig die „M/S Elephant“, um circa 30 Fahrräder samt ihrer Besitzer übers Meer zu bringen. Die Bike-Fähre ist ein ehemaliger, umfunkionierter Fischkutter, bietet also zusätzlich schön maritimes Flair bei der circa 1-stündigen Überfahrt.

Sehr zum Nachsehen vieler Fahrrad-Fans war und ist es nicht möglich, über die imposante Öresund-Brücke zu radeln. Dabei sind sowohl der Großraum Kopenhagen als auch Malmö mit Skåne ausgesprochen fahrrad-freundliche Ziele. Grenz-überschreitende Zweirad-Touren können zwar über die Öresund-Nahverkehrszüge absolviert werden, – allerdings ist die Mitnahme von Bikes hier begrenzt. Die Scandlines-Autofähre Helsingør – Helsingborg ist nur bedingt eine Alternative, da sie einen großen Umweg zwischen den zwei Großstäften darstellt.

Hier setzt die neue Schiffs-Linie an, die sich mit einer direkten Verbindung eigens auf Radfahrer spezialisiert. Geplant sind drei Abfahrten per Ufer pro Tag, und das Einzel-Billet kostet 149 DKK. Laut Betreiber-Homepage ist es nicht möglich, Fahrrad-Anhänger, Last-Fahrräder oder Mopeds mitzunehmen. Weitere Informationen (auf dänisch) gibt es => hier

Es liegen bisher noch keine Kommentare vor.

Schreibe einen Kommentar

Facebook
Twitter
Google+
https://www.schwedenstube.de/mit-dem-fahrrad-oeresund