Mattias Edvardsson: Der unschuldige Mörder

Edvardsson_Unschuldige_mörderEin brandneuer Roman von Mattias Edvardsson entführt Krimi-Freunde wieder in die südschwedische Uni-Stadt Lund. Diesmal geht es um einen Mord ohne Leiche, einen fatalen Schuldspruch und dass die Wahrheit lange auf sich warten lässt.

Vier Literaturstudenten treffen auf den gefeierten Autor Leo Stark. Schnell geraten sie in den Bann des manipulativen Schriftstellers, der sie gleichermaßen fasziniert wie abstößt. Doch eines Nachts verschwindet Stark spurlos. Und obwohl keine Leiche gefunden wird, spricht man den Studenten Adrian des Mordes schuldig.

Jahre später beschließt dessen Freund Zack, ein Buch zu schreiben. Das Verbrechen von damals, für das Adrian acht Jahre ins Gefängnis musste, hat den Journalisten nie richtig losgelassen. Von Adrians Unschuld überzeugt, ist Zack fest entschlossen, die Wahrheit aufzudecken. Doch bei seinen Recherchen stößt er auf den Widerstand seiner ehemaligen Studienfreunde. Alle scheinen sie etwas vor Zack zu verbergen. Und dann taucht plötzlich Leo Starks Leiche auf …

Limes-Verlag, 464 Seiten

Im Amazon-Shop bestellen

Es liegen bisher noch keine Kommentare vor.

Schreibe einen Kommentar

Facebook
Twitter