Lindas Outdoor-Trip durch alle Landschaften

Outdoor Fjäll

Vier Monate war Linda Åkerberg unterwegs in Schweden – ganz ohne motorisierten Transport. Foto: Tony Öien

Von Schwedens Südspitze in Skåne bis zum Grenzstein „Trerikesröset“ im Norden Lapplands: Linda Åkerberg (34) aus Stockholm bewältigte diese Strecke in einem Stück, ganz ohne Motorisierung. Vier Monate verbrachte die Abenteurerin im Freien, um ihren eigenen Rekord aufzustellen: eine Tour durch alle Landschaften der Heimat! Die insgesamt 4.850 Kilometer legte sie zu Fuß, per Fahrrad und in verschiedenen Booten zurück!

Paddeln Linda Akerberg

Segeln, Padddeln, Rudern. Meer und Seen überquerte Linda in verschiedenen Booten. Foto: Tony Öien

Wandern allein hat seine Reize. Aber will man alle 25 Landschaften Schwedens in überschaubarer Zeit durchstreifen, erfordert dies gewisse Planung und Hilfsmittel. Linda Åkerberg nahm für einen Großteil der Strecke das Rad zur Hilfe. Und um auf die Inseln Öland und Gotland zu gelangen, stieg sie in ein Segelboot. Auf Seen und Flüssen des Inlands brauchte sie ein Kajak. Die Wanderschuhe trugen Linda auf gut 800 Kilometern!

Lindas schwieriger „Triathlon“ mit Laufen, Schwimmen und Fahren wird ausführlich in ihrem Blog beschrieben. Dort sind auch alle Etappen aufgezeichnet und die gesamte Strecke zu sehen. Linda gab ihrem Reisebericht den Titel „Du fjällhöga Nord“ („du gebirgiger Norden“). Der Text ist eine Zeile aus der schwedischen Nationalhymne und zeigt die Absicht hinter dem Abenteuer: das eigene Land gründlich kennen und schätzen zu lernen.

Warum in die Ferne schweifen…

Lagerfeuer Linda Åkerberg

Pause am Lagerfeuer. Foto: Tony Öien

Zuvor war Linda Åkerberg oft in die Ferne geschweift: Sie hat den Pacific Crest Trail in den USA bewandert und den Mount Everest vom Basecamp aus gesehen. Was hinter dem nächsten Hügel im Geburtsort Karlstad wartet, entdeckte Linda erst viel später. Mit ihrem aktuellen 4850-Kilometer-Trip will die Freiluft-Expertin das Outdoor-Potenzial Schwedens aufzeigen – und gleichzeitig Alternativen zu langen Flugreisen rund um die Welt!

Dass Schweden wirklich ein abenteuerliches Land ist, zeigte sich u.a. bei Lindas „Zieleinlauf“ Ende September. Da fing es in Lappland bereits an zu schneien: drei Tage am Stück! Die geplante Bergsquerung war damit unmöglich geworden, stattdessen fuhr sie auf einem geliehenen Fahrrad „drumherum“ durchs Tal.  Der Umweg führte sie hinein nach Nordnorwegen, ein Stückchen Finland und schließlich zum „Drei-Länder-Eck“. Linda schreibt: „Man muss positiv bleiben und offen für Veränderung. Schließt sich eine Tür, so öffnet sich eine andere. Das habe ich auf dieser Reise gelernt.“

Weitere Informationen: => Reiseberichte und => Lindas Outdoor-Tipps

Schwedenstube-Artikel: „Sorgfältig vorbereitet ins Fjäll“

Drei-Länder-Eck „Trerikesröset“

Es liegen bisher noch keine Kommentare vor.

Schreibe einen Kommentar

Facebook
Twitter